Festplatten Images erstellen mit Acronis – Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile

Artikel

Wer schon einmal sein Handy verloren oder einen Festplattenabsturz erlebt hat weiß, dass die Daten wichtiger sind als die Hardware. Vielleicht gibt es ein Backup, doch nichts wird wieder so wie es einmal war. Wer hingegen nicht nur Daten sichert, sondern ein komplettes Image von den Festplatten anlegt, kann auf dem wiederhergestellten System so arbeiten, wie schon immer gewohnt. 

Jeder Computer wird irgendwann einmal einen Fehler erzeugen. Doch Ihre Daten, und Daten sind heutzutage eine wertvolle Ressource, sind nur so sicher wie Ihr letztes Backup. Wissen Sie noch, wann Ihre letzte Datensicherung korrekt durchgelaufen ist?

Seit einigen Jahren setzen sich Lösungen durch, die nicht nur Dateien sondern komplette Laufwerke sichern, also ein Abbild der Festplatte anlegen. So eine Datensicherung wird Disk-Image oder Festplatten-Image genannt.
Nicht alle Lösungen für das Erstellen von Festplatten-Images sind gleich.

Manche dieser Disk-Imaging-Lösungen sichern nur die Dateien des Anwenders, jedoch nicht die Dateien des Betriebssystem oder anderer auf dem Rechner angelegter User. Dateien, die von bestimmten Programmen oder vom Betriebssystem gerade geöffnet sind, werden von vielen Programmen nicht gesichert.

Falls die Backup-Software nicht richtig mit den Zugriffsrechten oder den Dateieigenschaften umgehen kann, werden die entsprechenden Dateien nicht gesichert. Auch Dateinamen, insbesondere solche mit Umlauten und Sonderzeichen, können einfachen Backupprogrammen Schwierigkeiten bereiten. Ein besonders krasser Fall von schlechter Backup-Software: Ein Rückspeichern ist nur dann möglich, wenn die Partitionen unverändert geblieben sind.

Wie können Sie also sicher gehen, dass Fotos und Mail, die Musiksammlung und die Daten für das Online-Banking ordnungsgemäß geschützt sind und im Störungsfall schnell, zuverlässig und brauchbar wiederhergestellt werden können? 
 

Genauer betrachtet: Disk Imaging Software

Wussten Sie, dass Sie mit einem Festplatten-Image eine Kopie von wirklich allen Daten auf Ihrem Laufwerk anlegen können?

Bei Disk-Images wird die Festplatte Sektor für Sektor kopiert. Es werden also die physischen, nicht die logischen Speichereinheiten des Laufwerks gesichert. Disk-Imaging erfasst alle Daten von den Dateien und Verzeichnissen über Betriebssystemdaten und Metadaten bis hin zu den Boot-Daten für den Start des Rechners.

Mit einem externen Laufwerk und Acronis True Image 2018 werden für ein erstmaliges vollumfängliches Backup nur 20 bis 90 Minuten benötigt. Jedes weitere Backup dauert dann nur Minuten. 

festplatten imagen erstellen

 

Warum muss es Disk Imaging Software sein?

Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit der Entwicklung komplexer Backup-Szenarien für die Dateien aus den unterschiedlichen Anwendungen. Mit Disk-Imaging legen Sie schnell und einfach die perfekte Kopie Ihres Laufwerks an – doch die Software dafür will sorgfältig ausgewählt sein.

Die Entscheidung für die Auswahl einer Imaging-Software für Ihren Windows-Rechner oder Ihren Mac sollten Sie gut informiert treffen. Die Software sollte zuverlässig, vielseitig und einfach zu bedienen sein. 

Folgende Kriterien helfen Ihnen, die optimale Festplatten-Imaging-Software zu finden: Disk-Imaging benötigt eine Komplettlösung, die mehr als nur eine Backup-Software umfasst. Eine Komplettlösung für das Erstellen von Disk-Images umfasst Bausteine für die Automatisierung, kann boot-fähige Laufwerke anlegen und die Festplatte bei Bedarf löschen und formatieren. 

Die beste Disk Imaging Software 

Acronis True Image 2018 ist die beste Komplett-Lösung unter den Produkten für Festplatten-Imaging für Windows und MacOS. Sie ist einfach zu installieren und einfach zu benutzen. Sie erlaubt Ihnen: 

  • das Einstellen eines automatischen Backups: Das Disk-Imaging-Tool erzeugt differentielle oder inkrementelle Images der Festplatte. Dabei werden entweder alle Daten kopiert, die seit dem jüngsten vollständigen Backup verändert wurden (differentiell) oder die sich seit dem letzten Backup verändert haben (inkrementell).
  • das Kopieren, Formatieren, Partitionieren und Löschen von Festplatten: Dadurch erhalten Sie größtmögliche Flexibilität bei der Rettung aus einem Image oder beim Wiederherstellen von Daten aus einem Backup – einfach und bequem.
  • Wiederherstellen des Gesamtsystems mit allen Daten, individuellen Dateien und Einstellungen und allen Applikationen: Führen Sie einfach die wenigen Schritte zur Image-Anwendung aus, zum Beispiel:
    • jederzeitiges Öffnen des Images und Zuweisen eines Laufwerks-Buchstabens und
    • einfacher Zugriff auf kopierte Dateien, Ordner und Applikationen.
  • Backup von Windows 10, MacOS sowie älteren Windows-Versionen (Windows 8,1, 8 und 7).
  • Backup von Smartphones und Tablets auf Ihren Computer und in Ihre Cloud.
Acronis True Image bietet darüber hinaus zahlreiche neue Funktionen wie
  • Backup der Facebook-Daten,
  • Fernsteuerung und Anlegen von Backup-Plänen,
  • Einstellen von Benachrichtigungen,
  • Archivierung von Daten und
  • automatische Erkennung von NAS-Laufwerken.

Nicht nur deshalb wird Acronis True Image zu den besten und vollständigsten Lösungen für Festplatten-Images im Markt gezählt. Neben einer geradezu narrensicheren Technik liefert Acronis einen Anwender-Support der Spitzenklasse. Bei Störungen melden sich die Mitarbeiter innerhalb von 24 Stunden und helfen den Kunden online und übers Telefon. Für die schnelle und umfassende Information haben die Acronis Webseiten FAQ-Seiten und ein Online-Hilfe-Forum. 

Bestellen Sie hier oder beginnen Sie kostenlos mit der  30-Tage-Testversion.