Release Notes

 23.06.2017
Sprachen: Englisch, Deutsch, Japanisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Koreanisch, Chinesisch (Traditionell), Chinesisch (Vereinfacht), Niederländisch, Tschechisch, Polnisch, Indonesisch, Portugiesisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch (Lateinamerika)

Die Neuerungen in Acronis True Image 2017 New Generation?

  • Sicherheitsupdates
Build-Nummer:620923.06.2017

Acronis True Image für Windows

Installationsprozedur

Die Installation verläuft einfach und direkt. Starten Sie die heruntergeladene, ausführbare Datei und folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

Behobene Probleme

  • Probleme im Zusammenhang mit dem Update-Download-Prozess über den unsicheren Kanal wurden behoben. Zusätzlich zur Überprüfung des vom Server bereitgestellten MD5-Hash wurde die digitale Signaturvalidierung von Acronis hinzugefügt. Weitere Informationen finden Sie unter: https://go.acronis.com/personal/security-update-release.
  • Bekannte Probleme und Sachverhalte

    • Backup-Kommentare werden nicht im Dialog 'Recovery' angezeigt.
    • Für Nonstop Backups sind keine Kommentare verfügbar.
    • Der Dialog 'Suche' unterstützt nicht die Wiederherstellung mehrerer Dateien aus unterschiedlichen Versionen eines Backups.
    • Ein Backup kann nicht von einem kennwortgeschütztem Netzlaufwerk zu einem lokalen Laufwerk oder einer anderen Netzwerkfreigabe verschoben werden.

    Systemanforderungen

    Hardware-Anforderungen:

    • Eine CPU mit SSE-Befehlssatz

    Betriebssysteme:

    • Windows 10 Creators Update
    • Windows 10
    • Windows 8.1 (alle Editionen)
    • Windows 8 (alle Editionen)
    • Windows 7 SP1 (alle Editionen)
    • Windows Home Server
    • Windows XP SP3 32-bit Neue Funktionen werden unter Windows XP nur eingeschränkt unterstützt.

    Eine korrekte Funktion der Software auf anderen Windows-Betriebssystemen ist möglich, wird jedoch nicht garantiert.

    Dateisysteme:

    • FAT16/32
    • NTFS
    • Ext2/Ext3/Ext4 Die Dateisysteme Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS und Linux SWAP werden nur bei Backup bzw. Wiederherstellung von Laufwerken/Volumes unterstützt.
    • ReiserFS Die Dateisysteme Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS und Linux SWAP werden nur bei Backup bzw. Wiederherstellung von Laufwerken/Volumes unterstützt.
    • Linux SWAP Die Dateisysteme Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS und Linux SWAP werden nur bei Backup bzw. Wiederherstellung von Laufwerken/Volumes unterstützt.

    Speichermedien:

    • Interne Festplattenlaufwerke
    • Externe Festplattenlaufwerke mit einer der folgenden Schnittstellen: USB (einschließlich USB 3.0), eSATA, FireWire (IEEE-1394) und SCSI
    • SSD-Laufwerke (Solid State Drives)
    • Per Netzwerk angebundene Speichergeräte (NAS)
    Build-Nummer:611511.04.2017

    Acronis True Image für Mac OS X

    Installationsprozedur

    Die Installation verläuft einfach und direkt. Führen Sie die .dmg-Datei aus und ziehen Sie dann das Symbol von Acronis True Image in den Systemordner 'Programme'.

    Behobene Probleme

    • Einige Cloud Backups werden nicht in der Acronis Cloud-Webapplikation angezeigt.
    • Die Fehlermeldung „Die Authentizität der Datei kann nicht bestätigt werden“ wird angezeigt, wenn direkt nach der Fertigstellung eines Notarized Backup auf 'Überprüfen' geklickt wird.
    • Acronis True Image reagiert nicht mehr, wenn die Internetverbindung neu gestartet wird und ein Notarized Backup fertiggestellt wird.
    • Ein Mobilgeräte-Backup kann nach dem zweiten Einscannen eines QR-Codes nicht geöffnet werden.
    • In der Desktop-Konsole sind zwei identische Archive vorhanden, nachdem das Archiv mit dem Befehl 'Dateien aus vorhandenem Backup wiederherstellen' ausgewählt wurde.
    • Der OS X Finder zeigt im Acronis Drive keine Ordner an, deren Namen einen nachgestellten Punkt enthalten.

    Systemanforderungen

    Betriebssysteme:

    • macOS Sierra 10.12
    • OS X El Capitan 10.11
    • OS X Yosemite 10.10
    • OS X Mavericks 10.9

    Dateisysteme:

    • Mac OS Extended-Format (unabhängig von Groß-/Kleinschreibung)
    • FAT32
    • exFAT
    • NTFS (Ein NTFS-Volume kann per Backup gesichert und auch wiederhergestellt werden. Es kann jedoch nicht als Backup-Ziel oder als Recovery-Ziel für einzelne Dateien verwendet werden).

    Nicht unterstützte Konfigurationen:

    • RAIDs jeder Art
    Build-Nummer:172110.04.2017

    Acronis True Image für iOS

    Installationsprozedur

    1. Laden Sie die App über die Adresse 'https://itunes.apple.com/de/app/acronis-true-image-cloud/id978342143' herunter und installieren Sie die App.
    2. Starten Sie die App.

    Bekannte Probleme und Sachverhalte

    • Es ist möglich, eine zuvor in der Acronis Cloud-Webapplikation gelöscht Datei herunterzuladen, wobei die Datei beschädigt ist.
    • Die Wiedergabe einer per Backup gesicherten und auf einem Computer gespeicherten Videodatei funktioniert nicht.
    • Unvollständige Backups, die mit der Desktop-App konfiguriert und gestartet wurden, werden aufgelistet,können aber nicht durchsucht werden.

    Systemanforderungen

    • Ein iPhone, iPad oder iPod mit Betriebssystem iOS 8 (oder höher).
    Build-Nummer:171210.04.2017

    Acronis True Image für Android

    Installationsprozedur

    1. Laden Sie die App über die Adresse 'https://play.google.com/store/apps/details?id=com.acronis.acronistrueimage' herunter und installieren Sie die App.
    2. Starten Sie die App.

    Bekannte Probleme und Sachverhalte

    • Es ist möglich, eine zuvor in der Acronis Cloud-Webapplikation gelöscht Datei herunterzuladen, wobei die Datei beschädigt ist.
    • Unvollständige Backups, die mit der Desktop-App konfiguriert und gestartet wurden, werden aufgelistet,können aber nicht durchsucht werden.

    Systemanforderungen

    • Smartphones oder Tablets mit Betriebssystem Android 4.1 (oder höher).