Acronis - Über Acronis

LIZENZIERUNGSRICHTLINIEN

Alle Softwareprodukte („Software") von Acronis® und GroupLogic® werden von Acronis International GmbH („Acronis") ab Endbenutzer lizenziert.

Die Standard-Lizenzierungsrichtlinien basieren auf der Anzahl von physischen oder virtuellen Maschinen am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud, wo unsere Software eingesetzt wird. „Maschine" bedeutet in diesem Zusammenhang eine einzelne Betriebsumgebung. Ein Windows- oder Linux-Betriebssystem gilt beispielsweise als einzelne „Maschine", auch wenn mehrere Betriebssysteme auf einem Rechner installiert sind.

ACRONIS-SOFTWARE

Unbefristete Produktlizenzen für Acronis.

Acronis bietet unbefristete Produktlizenzierung zu den Bedingungen, die bei den folgenden Produkten angegeben sind:

Acronis Backup Standard Workstation License
Acronis Backup für Windows Server
Acronis Backup für Linux Server
Acronis Backup für Windows Server Essentials
Acronis Backup für PC
Acronis Backup Workstation-Lizenz
Dieses Produkt darf für den Backup von einer (1) unterstützten physischen Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden.
Acronis Backup Standard Server License
Acronis Backup Standard Windows Server Essentials License
Acronis Backup Server-Lizenz
Acronis Backup Windows Server Essentials-Lizenz
Dieses Produkt darf für den Backup von einer (1) unterstützten physischen Maschine oder virtuellen Maschine mit erweiterten Wiederherstellungsfunktionen für Anwendungen am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden.
Acronis Backup Advanced Workstation License
Acronis Backup Advanced für Windows Server
Acronis Backup Advanced für Linux Server
Acronis Backup Advanced für Multiplatform
Acronis Backup Advanced für PC
Dieses Produkt darf für den Backup von einer (1) unterstützten physischen Maschine oder virtuellen Maschine mit zentraler Speicher-Deduplizierung und Bandgerätunterstützung am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden.
Acronis Backup Advanced Server License
Acronis Backup Advanced für Exchange
Acronis Backup Advanced für SQL
Acronis Backup Advanced für SharePoint
Acronis Backup Advanced für Active Directory
Dieses Produkt darf für den Backup von einer (1) unterstützten physischen Maschine oder virtuellen Maschine mit zentraler Speicher-Deduplizierung, Bandgerätsunterstützung und erweiterten Wiederherstellungsfunktionen für Anwendungen am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden.
Acronis Backup for VMware
Acronis vmProtect
Dieses Produkt wird auf der Basis von „Host-CPUs" lizenziert und kann verwendet werden, um Backups eines Hypervisor-Hostservers und einer unbegrenzten Anzahl von virtuellen Maschinen durchzuführen, die sich auf demselben Hypervisor-Hostserver befinden (wobei Begrenzungen durch Ihre Systemkonfiguration gegebenenfalls vorliegen). Dieses Produkt umfasst Funktionen zur Wiederherstellung von Anwendungen und ermöglicht unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen zum oder vom Hostserver.
Acronis Backup Standard Virtual Host License
Acronis Backup Virtual Host-Lizenz
Acronis Backup Advanced für VMware
Acronis Backup Advanced für Hyper-V
Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer
Acronis Backup Advanced für RHEV
Acronis Backup Advanced für Oracle VM
Dieses Produkt darf für den Backup von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden. Dieses Produkt umfasst die zentrale Verwaltung und erweiterte Funktionen zur Wiederherstellung von Anwendungen und ermöglicht unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen zum oder vom Hostserver.
Acronis Backup Advanced Virtual Host License
Universelle Lizenz für Acronis Backup Advanced
Dieses Produkt darf für Backup von einer (1) physischen Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud oder von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden. Dieses Produkt umfasst zentrale Verwaltung, zentrale Speicher-Deduplizierung, Unterstützung für Bandgeräte, erweiterte Funktionen zur Wiederherstellung von Anwendungen und ermöglicht unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen zum oder vom Hostserver.
Acronis Backup Advanced für vCloud (für private Clouds)Dieses Produkt darf für den Backup von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden.
Acronis Snap Deploy®-Maschinenlizenz und Acronis Universal Deploy®Für jede Zielmaschine ist eine Lizenz erforderlich.
Deployment-Lizenzen für Acronis Snap DeployFür jedes einzelne Deployment ist eine Lizenz erforderlich. Deployment-Lizenzen dürfen nach dem Deployment der Maschine nicht noch einmal verwendet werden.

Falls das Produkt in einem Cluster verwendet wird, muss jeder Knoten des Clusters lizenziert werden.

Acronis-Produktlizenzierung auf Abonnementbasis.

Acronis bietet Produktlizenzierung auf Abonnementbasis zu den Bedingungen, die bei den folgenden Produkten angegeben sind:

Acronis Backup Workstation-Abonnementlizenz
Acronis Backup für Workstation-Abonnement
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für den Backup von einer (1) unterstützten physischen Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden.
Acronis Backup Advanced Workstation Subscription License
Acronis Backup Advanced für Workstation Subscription
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für Backup von einer (1) physischen Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden. Dieses Produkt umfasst zentrale Speicher-Deduplizierung, Unterstützung für Bandgeräte, Admin-Rollen und Delegierungen sowie Berichtsfunktionen.
Acronis Backup Standard Server Subscription License
Acronis Backup Standard Windows Server Essentials Subscription License
Acronis Backup Server Subscription License
Acronis Backup Windows Server Essentials Subscription License
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für Backup von einer (1) physischen Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud genutzt werden. Die Lizenz beinhaltet auch zentrale Verwaltung sowie erweiterte Funktionen zur Anwendungswiederherstellung.
Acronis Backup Standard Virtual Host Subscription License
Acronis Backup Virtual Host Subscription License
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für Backup von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden. Die Lizenz beinhaltet auch zentrale Verwaltung und erweiterte Funktionen zur Wiederherstellung von Anwendungen und ermöglicht unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen zum oder vom Hostserver.
Acronis Backup Advanced Virtual Host Subscription LicenseDieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für Backup von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden. Dieses Produkt umfasst zentrale Speicher-Deduplizierung, Unterstützung für Bandgeräte, Admin-Rollen und Delegierungen sowie Berichtsfunktionen und ermöglicht unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen zum oder vom Hostserver.
Acronis Backup Standard Office 365 Mailbox Subscription License
Acronis Backup Office 365 Mailbox-Abonnementlizenz
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für den Backup von einem (1) Postfach genutzt werden, das auf Microsoft Exchange® Online als Teil des Microsoft Office 365®-Abonnementdienstes untergebracht ist.
Acronis Backup Advanced Office 365 Mailbox Subscription License Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für Backup von einem (1) Postfach genutzt werden, das auf Microsoft Exchange® Online als Teil des Microsoft Office 365®-Abonnementdienstes untergebracht ist. Dieses Produkt umfasst zentrale Speicher-Deduplizierung, Unterstützung für Bandgeräte, Admin-Rollen und Delegierungen sowie Berichtsfunktionen.
Acronis Backup for Server-Abonnement
Acronis Backup Advanced for Server-Abonnement
Dieses Produkt darf während der Abonnementlaufzeit für den Backup von einer (1) physische Maschine oder virtuellen Maschine am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud oder von einem (1) Hypervisor-Hostserver und bis zu einer unbegrenzten Anzahl virtueller Maschinen (Begrenzungen basieren auf Ihrer Systemkonfiguration), die auf dem Hypervisor-Hostserver untergebracht sind, genutzt werden. Die Lizenz lässt auch unbegrenzte Migrationen von virtuellen Maschinen von und zum Hypervisor-Hostserver zu.
Acronis Backup for PC in die Cloud
Acronis Backup for VMware in die Cloud
Acronis Backup for AnyServer in die Cloud
Die Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für die jeweilige Anzahl unterstützter physischer oder virtueller Maschinen, die am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud ausgeführt werden, sowie auf einer Speicherkapazität pro individuelle Maschine. Die Lizenz ist durch die Kapazität begrenzt. Die Begrenzungen gelten pro Maschine.
Acronis Backup in die Cloud-Abonnement für mehrere Systeme
Acronis Cloud Storage for 11.7-Abonnementlizenz
Die Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements und der gesamten Speicherkapazität für eine unbegrenzte Anzahl physischer oder virtueller Maschinen, die am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud ausgeführt werden. Die Lizenz ist durch die Kapazität begrenzt. Die Begrenzungen gelten pro Konto.
Acronis Cloud Storage-AbonnementlizenzDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements und der gesamten Speicherkapazität für eine unbegrenzte Anzahl physischer oder virtueller Maschinen, die am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud ausgeführt werden.
Dieses Produkt kann nur in Kombination mit einer gültigen Acronis Backup- oder Acronis Backup Advanced-Lizenz genutzt werden.
Acronis Backup Advanced für vCloud (für Service-Provider)Acronis bietet Service-Providern dieses Produkt auf Nutzungsbasis an. Die Preise für diese Nutzung werden im Auftrag festgelegt und Acronis stellt dem Service-Provider die Nutzung dieses Produkts monatlich in Rechnung. Für das Produkt wird eine Nutzungslizenz vergeben, keine unbefristete Lizenz.

Falls Sie Fragen zu den Lizenzierungsrichtlinien von Acronis haben, lesen Sie bitte die FAQ zur Acronis-Lizenzierung oder wenden Sie sich an Acronis.

Acronis Backup Cloud – Lizenzierungsrichtlinien

Definitionen

„Anwendung" steht für eine einzelne Instanz von Microsoft SQL Server, eine einzelne Instanz von Microsoft Exchange Server und/oder eine einzelne Instanz von Microsoft Active Directory.

„Acronis Backup Cloud" steht für Acronis Backup Cloud-Software und -Services.

„Cloud-Backup" steht für Storage, der im Namen des Service Providers durch Acronis verwaltet wird.

„Cloud Server Backup" steht für Server im Service Provider-Netzwerk, die mithilfe der Acronis Backup Cloud im Cloud Backup gesichert werden können.

„Cloud VM Backup" steht für virtuelle Maschinen im Service Provider-Netzwerk, die mithilfe der Acronis Backup Cloud im Cloud Backup gesichert werden können.

„Cloud Workstation Backup" steht für Workstations im Service Provider-Netzwerk, die mithilfe der Acronis Backup Cloud im Cloud Backup gesichert werden können.

„Cloud Mobile Device Backup" steht für Mobilgeräte, die mithilfe der Acronis Backup Cloud im Cloud Backup gesichert werden können.

Die „Vertragsdokumente" umfassen das Auftragsformular mit Preisangaben, die Auftragsbestätigung sowie die Rechnung und/oder sonstige Kaufdokumente, die von Acronis in Verbindung mit dem Kauf der Lizenz für die Acronis Backup Cloud an den Service Provider ausgestellt werden, sowie alle nachfolgenden Zusätze zu den oder Veränderungen der hier festgelegten Bedingungen (zwischen Acronis und dem Service Provider vereinbart), soweit zutreffend.

„Gerät" steht für eine einzelne Workstation, eine virtuelle Maschine, ein Mobilgerät und/oder einen Server.

„Endbenutzer" steht für die Einheit oder den individuellen Benutzer, der Acronis Backup Cloud nutzt.

„Hypervisor Host Server" steht für einen Computer, der mehrere Betriebssysteme auf einer einzelnen Maschine ausführen kann.

„Local Backup" steht für Storage, der im Besitz des Endbenutzers ist und/oder durch diesen verwaltet wird.

„Local Server Backup" steht für Server im Service Provider-Netzwerk, die aktiviert werden können, damit Local Backup die Acronis Backup Cloud nutzen kann.

„Local VM Backup" steht für virtuelle Maschinen im Service Provider-Netzwerk, die aktiviert werden können, damit Local Backup die Acronis Backup Cloud nutzen kann.

„Local Workstation Backup" steht für Workstations im Service Provider-Netzwerk, die aktiviert werden können, damit Local Backup die Acronis Backup Cloud nutzen kann.

„Management-Portal" steht für die Verwaltungskonsole von Acronis, mit deren Hilfe der Service Provider die Nutzung der Acronis Backup Cloud durch seine Kunden, Händler und Endbenutzer verwalten kann.

„Maximum Allotment" steht für die maximale Anzahl Workstations, virtueller Maschinen und Server, die für Local Backup aktiviert werden. Das „Maximum Allotment" wird durch die Anzahl der gekauften Gigabyte für Cloud Workstation Backup, Cloud VM Backup bzw. Cloud Server Backup. Das „Maximum Allotment" für die Acronis Backup Cloud wird im Folgenden erläutert:

  • Für jede Workstation, die für Local Workstation Backup aktiviert ist, muss der Service Provider für mindestens zwanzig (20) Gigabyte Cloud Workstation Backup bezahlen.
  • Für jede virtuelle Maschine, die für Local VM Backup aktiviert ist, muss der Service Provider für mindestens dreißig (30) Gigabyte Cloud VM Backup bezahlen.
  • Für jeden Server, der für Local Server Backup aktiviert ist, muss der Service Provider für mindestens einhundertfünfzig (150) Gigabyte Cloud Server Backup bezahlen.

„Server" steht für ein Gerät, das anderen Computern Daten bereitstellt.

„Service Provider" steht für eine Einheit, die das Management-Portal verwendet, um seinen Kunden entweder das Recht zur Nutzung des Management-Portals zum Erstellen eigener Unterbenutzerkonten für ihre Händlerkunden zu gewähren und/oder für eine Einheit, die die Acronis Backup Cloud an Endanwender vermarktet und liefert.

„SP Cloud Backup" steht für Storage, der im Besitz des Service Providers ist und/oder durch diesen verwaltet wird.

„Storage" steht für die Archivierung von Daten zur Verwendung durch Computer, unter anderem Workstations, virtuelle Maschinen und/oder Server.

„Virtuelle Maschine" steht für einen Software-Computer, auf dem wie bei einem physischen Computer ein Betriebssystem und Anwendungen ausgeführt werden. Die virtuelle Maschine besteht aus einer Reihe Spezifikations- und Konfigurationsdateien und wird von den physischen Ressourcen eines Hosts unterstützt.

„Workstation" steht für einen Personalcomputer oder für ein Desktop-Computerterminal.

„Mobilgerät" ist ein persönliches Tablet oder Telefon oder – nach alleinigem Ermessen von Acronis – andere tragbare Geräte, die sowohl kompakt und von geringem Gewicht sind.

Acronis Backup Cloud – Hosted

Acronis Backup Cloud besteht aus drei Komponenten: Management-Portal, Storage und ein Agent auf dem Endgerät. Beim Modell „Acronis Backup Cloud – Hosted" übernimmt Acronis sowohl Hosting als auch Management von Management-Portal und Storage. Acronis bietet Service-Providern die Acronis Backup Cloud auf Nutzungsbasis oder Gerätebasis an. Für Acronis Backup Cloud wird eine Abonnementlizenz vergeben, keine unbefristete Lizenz.

  • Nutzungsbasis Der Service Provider verfügt über eine begrenzte Anzahl Cloud Server Backups, Cloud Virtual Machine Backups, Cloud Workstation Backups und/oder Cloud Mobile Device Backups, je nach den Vertragsdokumenten.
    Der Service Provider verfügt über eine durch das Maximum Allotment begrenzte Anzahl Local Server Backups, Local Virtual Machine Backups und Local Workstation Backups.
  • Gerätebasis Die Anzahl der Geräte, die innerhalb des Management-Portals registriert werden können, ist durch die Anzahl der Geräte begrenzt, für die der Service Provider gemäß den Vertragsdokumenten bezahlt.
    Für jedes Gerät ist ein maximaler Cloud Backup-Umfang zulässig. Wenn nicht anderweitig in den Vertragsdokumenten festgelegt, gelten folgende Grenzwerte:
    • Für eine Workstation sind bis zu 20 GB Cloud Backup verfügbar.
    • Für eine virtuelle Maschine sind bis zu 30 GB Cloud Backup verfügbar. Unabhängig von den 30 GB Cloud Backup pro virtueller Maschine wird jede auf einer virtuellen Maschine gesicherte Anwendung als einzelner Server gezählt und abgerechnet, der seine eigene Gerätelizenz braucht und eigenen Backup-Limits unterliegt (siehe unten).
    • Für einen Server sind bis zu 150 GB Cloud Backup verfügbar. Unabhängig von den 150 GB Cloud Backup wird jede auf einem Server gesicherte Anwendung als einzelner Server gezählt und abgerechnet.

Acronis Backup Cloud – Hybrid oder vom Service Provider gehostet

Acronis Backup Cloud besteht aus drei Komponenten: Management-Portal, Storage und ein Agent auf dem Endgerät. Beim Modell „Acronis Backup Cloud – Hybrid" übernimmt Acronis sowohl Hosting als auch Management des Management-Portals, jedoch nicht den Storage. Beim Modell „Acronis Backup Cloud – Service Provider Hosted" übernimmt der Service Provider sowohl Hosting als auch Management von Management-Portal und Storage. Acronis bietet Service-Providern die Acronis Backup Cloud auf Nutzungsbasis oder Gerätebasis an. Für Acronis Backup Cloud wird eine Abonnementlizenz vergeben, keine unbefristete Lizenz.

  • Nutzungsbasis Der Service Provider verfügt über eine begrenzte Anzahl Cloud Server Backups, Cloud Virtual Machine Backups, Cloud Workstation Backups und/oder Cloud Mobile Device Backups, je nach den Vertragsdokumenten.
    Der Service Provider verfügt über eine durch das Maximum Allotment begrenzte Anzahl Local Server Backups, Local Virtual Machine Backups und Local Workstation Backups.
  • Gerätebasis Die Anzahl der Geräte, die innerhalb des Management-Portals registriert werden können, ist durch die Anzahl der Geräte begrenzt, für die der Service Provider gemäß den Vertragsdokumenten bezahlt.
    Für jedes Gerät ist ein maximaler Cloud Backup-Umfang zulässig. Wenn nicht anderweitig in den Vertragsdokumenten festgelegt, gelten folgende Grenzwerte:
    • Für eine Workstation sind bis zu 20 GB Cloud Backup verfügbar.
    • Für eine virtuelle Maschine sind bis zu 30 GB Cloud Backup verfügbar. Unabhängig von den zulässigen 30 GB Cloud Backup pro virtueller Maschine wird jede auf einer virtuellen Maschine gesicherte Anwendung als einzelner Server gezählt und abgerechnet.
    • Für einen Server sind bis zu 150 GB Cloud Backup verfügbar. Unabhängig von den 150 GB Cloud Backup wird jede auf einem Server gesicherte Anwendung als einzelner Server gezählt und abgerechnet.

Lizenzierungsrichtlinien für den Acronis Backup Service

Definitionen

„Anwendung" steht für eine einzelne Instanz von Microsoft SQL Server, eine einzelne Instanz von Microsoft Exchange Server und/oder eine einzelne Instanz von Microsoft Active Directory.

„Cloud-Storage" steht für Storage, der durch Acronis verwaltet wird.

„Gerät" steht für eine einzelne Workstation, eine VM und/oder einen Server.

„Endbenutzer" steht für die Einheit oder den individuellen Benutzer, der Acronis Backup Service-Software und -Services nutzt.

„Lokaler Storage" steht für Storage, der im Besitz des Endbenutzers ist und/oder durch diesen verwaltet wird.

„Management-Portal" steht für die Verwaltungskonsole von Acronis, die dem Endbenutzer die Verwendung der Acronis Backup Service-Software und -Services ermöglicht.

„Server" steht für ein Gerät, das anderen Computern Daten bereitstellt.

„Storage" steht für die Archivierung von Daten zur Verwendung durch Computer, unter anderem Workstations, virtuelle Maschinen und/oder Server.

„Virtuelle Maschine" steht für einen Software-Computer, auf dem wie bei einem physischen Computer ein Betriebssystem und Anwendungen ausgeführt werden. Die virtuelle Maschine besteht aus einer Reihe Spezifikations- und Konfigurationsdateien und wird von den physischen Ressourcen eines Hosts unterstützt.

„Workstation" steht für einen Personalcomputer oder für ein Desktop-Computerterminal.

Acronis Backup Service

Das Acronis Backup Service-Software und -Services-Produkt besteht aus drei Komponenten: Management-Portal, Cloud-Storage und ein Agent auf dem Endgerät. Mit Acronis Backup Service-Software und -Services übernimmt Acronis sowohl Hosting als auch Management des Management-Portals und Cloud-Storage. Für das Acronis Backup Service-Software und -Services-Produkt wird eine Abonnementlizenz vergeben, keine unbefristete Lizenz.

Acronis bietet Produktlizenzierung auf Abonnementbasis zu den Bedingungen, die bei den folgenden Produkten angegeben sind:

Acronis Backup Service – Starter Pack – WorkstationDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für eine Höchstzahl von drei Workstations. Die Lizenz erlaubt eine Höchstzahl von 250 Gigabyte Cloud-Storage.
Acronis Backup Service – Starter Pack – ServerDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für eine Höchstzahl von einem Server und fünf virtuellen Maschinen. Die Lizenz erlaubt eine Höchstzahl von 500 Gigabyte Cloud-Storage. Unabhängig vom Umfang des pro Server zulässigen Cloud-Backups wird jede auf einem Server gesicherte Anwendung als einzelner, zusätzlicher Server gezählt und abgerechnet.
Acronis Backup Service – Cloud- StorageDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für die gleiche Kapazität von Cloud-Storage wie die erworbene Version, entweder 250 Gigabyte, 500 Gigabyte, 1.000 Gigabyte oder 5.000 Gigabyte. Diese Lizenz darf nur in Verbindung mit einer Starter Pack-Lizenz für den Acronis Backup Service benutzt werden. Diese Lizenz darf auf der Zahl von Geräten benutzt werden, die in Acronis Backup Service – Starter Pack und ggf. in Acronis Backup Service – Geräte angegeben sind.
Acronis Backup Service – Geräte – Workstation 5xDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für eine Höchstzahl von fünf Workstations und darf nur in Verbindung mit einer Lizenz für Acronis Backup Service – Starter Pack – Workstation verwendet werden. Cloud-Storage ist durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Starter Pack – Workstation und ggf. durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Cloud-Storage begrenzt.
Acronis Backup Service – Geräte – Server 1xDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für eine Höchstzahl von einem Server und darf nur in Verbindung mit einer Lizenz für Acronis Backup Service – Starter Pack – Server verwendet werden. Cloud-Storage ist durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Starter Pack – Server und ggf. durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Cloud-Storage begrenzt. Unabhängig vom Umfang des pro Server zulässigen Cloud-Backups wird jede auf einem Server gesicherte Anwendung als einzelner, zusätzlicher Server gezählt und abgerechnet.
Acronis Backup Service – Geräte – Virtuelle Maschine 1xDie Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für eine Höchstzahl von einer virtuellen Maschine und darf nur in Verbindung mit einer Lizenz für Acronis Backup Service – Starter Pack – Server verwendet werden. Cloud-Storage ist durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Starter Pack – Server und ggf. durch die Lizenzrichtlinien für Acronis Backup Service – Cloud-Storage begrenzt. Unabhängig vom Umfang des pro virtueller Maschine zulässigen Cloud-Backups wird jede auf einer virtuellen Maschine gesicherte Anwendung als einzelner Server gezählt und abgerechnet.

Acronis True Image

Standardlizenz. Für die Verwendung auf einer einzelnen Maschine ist eine einzelne Lizenz erforderlich. Eine solche Lizenz ist nicht übertragbar und darf nicht übertragen werden, außer unter bestimmten Umständen. Diese Umstände sind gegeben, wenn die Maschine, auf der die Softwarelizenz bereitgestellt wurde, erstens funktionsunfähig oder überflüssig wird und zweitens außer Betrieb genommen wird. In solchen Fällen ist die Lizenz auf eine Austauschmaschine übertragbar.

Gruppenlizenz. Eine einzelne Lizenz ist für die Installation auf bis zu drei Maschinen in demselben Haushalt erforderlich.

Abonnementlizenz-Richtlinie:

Acronis® True Image Cloud
Acronis® True Image unbegrenzt
Die Lizenz basiert auf der Dauer des erworbenen Abonnements für die jeweilige Anzahl unterstützter physischer oder virtueller Maschinen, die am Standort des Endbenutzers oder in einer Cloud ausgeführt werden. Der Endbenutzer-Lizenznehmer darf nicht mehr als zehn (10) Lizenzen dieser Produkte auf einmal nutzen.


LIZENZIERUNGSRICHTLINIEN FÜR GROUPLOGIC- UND MOBILITÄTS-SOFTWARE

Standarddefinitionen:

„Unternehmen" steht für die Firma und den Standort, die in den Vertragsdokumenten festgelegt sind.

Die „Vertragsdokumente" umfassen das Auftragsformular mit Preisangaben, die Auftragsbestätigung sowie die Rechnung oder sonstige Kaufdokumente, die von Acronis in Verbindung mit dem Kauf der Lizenz für die Software an den Lizenznehmer ausgestellt werden, sowie alle nachfolgenden Zusätze zu den oder Veränderungen der hier festgelegten Bedingungen (zwischen Acronis und dem Lizenznehmer vereinbart), soweit zutreffend.

Lizenznehmer, die einen Wechsel von zeitlich unbeschränkten Lizenzen zu Abonnementlizenzen durchführen, müssen bestehende zeitlich unbeschränkte Lizenzen am Bestelldatum der Abonnementlizenzen außer Gebrauch nehmen.

Alle Software-Produkte von GroupLogic® werden durch Acronis International GmbH („Acronis") an die Endbenutzer lizenziert.

  • Acronis Access Advanced (7.0 und spätere Versionen)

Unbefristete Lizenz.  Acronis Access Advanced (7.0 und spätere Versionen) können auf einer unbegrenzten Anzahl von physischen Hostservern im Unternehmen des Lizenzgebers und auf bis zu drei (3) benannten unterstützten mobilen Geräten sowie einer unbegrenzten Anzahl von Mac- bzw. Windows-PCs pro Endbenutzer installiert werden. Ein „Endbenutzer" ist eine natürliche Person, die zu dem Unternehmen gehört, das die Clientsoftware von Acronis Access auf den unterstützten Geräten einer solchen Person für die Verwendung mit der Acronis Access Advanced-Serversoftware installiert. Die Höchstzahl der erlaubten Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Bis zu 5 % der in den Vertragsdokumenten festgelegten Endbenutzer dürfen Besucher und Dritte sein, denen durch das Unternehmen Zugang gewährt wird. „Unterstützte Geräte" bezieht sich auf die Geräte (z. B. Apple iPad® und iPhone®), die für die Verwendung der Acronis Access Advanced-Serversoftware unterstützt werden (wie in der Dokumentation zu Acronis Access Advanced angegeben). Zu einer unbefristeten Lizenz gehört die Funktionalität für erneute Freigabe.

Abonnementlizenz  Für die gekaufte Abonnementperiode kann Acronis Access Advanced auf einer unbegrenzten Anzahl von physischen Hostservern im Unternehmen des Lizenzgebers und auf bis zu drei (3) benannten unterstützten mobilen Geräten sowie einer unbegrenzten Anzahl von Mac- bzw. Windows-PCs pro Endbenutzer installiert werden. Ein „Endbenutzer" ist eine natürliche Person, die zu dem Unternehmen gehört, das die Clientsoftware von Acronis Access auf den unterstützten Geräten einer solchen Person für die Verwendung mit der Acronis Access Advanced-Serversoftware installiert. Die Höchstzahl der erlaubten Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Bis zu 5 % der in den Vertragsdokumenten festgelegten Endbenutzer dürfen Besucher und Dritte sein, denen durch das Unternehmen Zugang gewährt wird. „Unterstützte Geräte" bezieht sich auf die Geräte (z. B. Apple iPad® und iPhone®), die für die Verwendung der Acronis Access Advanced-Serversoftware unterstützt werden (wie in der Dokumentation zu Acronis Access Advanced angegeben). Zu einer Abonnementlizenz gehört die Funktionalität für erneute Freigabe.

  • Acronis Access (6.1.4 und frühere Versionen)

Zeitlich unbeschränkte Lizenz. Acronis Access kann auf einer unbegrenzten Anzahl von physischen Hostservern im Unternehmen des Lizenzgebers und auf bis zu drei (3) benannten unterstützten mobilen Geräten sowie einer unbegrenzten Anzahl von Mac- bzw. Windows-PCs pro Endbenutzer installiert werden. Ein „Endbenutzer" ist eine natürliche Person, die zu dem Unternehmen gehört, das die Clientsoftware von Acronis Access auf den unterstützten Geräten einer solchen Person für die Verwendung mit der Acronis Access-Serversoftware installiert. Die Höchstzahl der erlaubten Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Bis zu 5 % der in den Vertragsdokumenten festgelegten Endbenutzer dürfen Besucher und Dritte sein, denen durch das Unternehmen Zugang gewährt wird. „Unterstützte Geräte" bezieht sich auf die Geräte (z. B. Apple iPad® und iPhone®), die für die Verwendung der Acronis Access-Serversoftware unterstützt werden (wie in der Dokumentation zu Acronis Access angegeben). Zu einer unbefristeten Lizenz gehört die Funktionalität für erneute Freigabe.

Abonnementlizenz. Für die gekaufte Abonnementperiode kann Acronis Access auf einer unbegrenzten Anzahl von physischen Hostservern im Unternehmen des Lizenzgebers und auf bis zu drei (3) benannten unterstützten mobilen Geräten sowie einer unbegrenzten Anzahl von Mac- bzw. Windows-PCs pro Endbenutzer installiert werden. Ein „Endbenutzer" ist eine natürliche Person, die zu dem Unternehmen gehört, das die Clientsoftware von Acronis Access auf den unterstützten Geräten einer solchen Person für die Verwendung mit der Acronis Access-Serversoftware installiert. Die Höchstzahl der erlaubten Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Bis zu 5 % der in den Vertragsdokumenten festgelegten Endbenutzer dürfen Besucher und Dritte sein, denen durch das Unternehmen Zugang gewährt wird. „Unterstützte Geräte" bezieht sich auf die Geräte (z. B. Apple iPad® und iPhone®), die für die Verwendung der Acronis Access-Serversoftware unterstützt werden (wie in der Dokumentation zu Acronis Access angegeben). Zu einer Abonnementlizenz gehört die Funktionalität für erneute Freigabe.

  • Acronis Access (7.0 und spätere Versionen)

Zeitlich unbeschränkte Lizenz. Acronis Access (7.0 und spätere Versionen) kann auf einem physischen Hostserver im Unternehmen des Lizenzgebers und auf bis zu drei (3) benannten unterstützten mobilen Geräten sowie einer unbegrenzten Anzahl von Mac- bzw. Windows-PCs pro Endbenutzer installiert werden. Ein „Endbenutzer" ist eine natürliche Person, die zu dem Unternehmen gehört, das die Clientsoftware von Acronis Access auf den unterstützten Geräten einer solchen Person für die Verwendung mit der Acronis Access-Serversoftware installiert. Die Höchstzahl der erlaubten Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Bis zu 5 % der in den Vertragsdokumenten festgelegten Endbenutzer dürfen Besucher und Dritte sein, denen durch das Unternehmen Zugang gewährt wird. „Unterstützte Geräte" bezieht sich auf die Geräte (z. B. Apple iPad® und iPhone®), die für die Verwendung der Acronis Access-Serversoftware unterstützt werden (wie in der Dokumentation zu Acronis Access angegeben). Zu einer unbefristeten Lizenz gehört die Funktionalität für erneute Freigabe.

  • Acronis Files Connect TM

Unbefristete Lizenz.  Acronis Files Connect darf auf einem einzigen physischen Hostserver auf Windows®-Basis im Unternehmen des Lizenznehmers und auf einer festgelegten Anzahl benannter unterstützter Mac-Client-Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) installiert werden. Acronis Files Connect darf von jedem „Endbenutzer" auf bis zu drei Mobilgeräten genutzt werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte und Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt.

Abonnementlizenz  Während des erworbenen Abonnementzeitraums darf Acronis Files Connect auf einer unbegrenzten Anzahl physischer Hostserver auf Windows®-Basis im Unternehmen des Lizenznehmers und auf einer festgelegten Anzahl unterstützter Mac-Client-Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) installiert werden. Acronis Files Connect darf von jedem „Endbenutzer" auf bis zu drei Mobilgeräten genutzt werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte und Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Die Funktion zur „erneuten Netzwerkfreigabe" erlaubt es dem Benutzer, Freigaben von anderen Volumes auf Remote-Servern auf die Freigaben auf Acronis Files Connect zu übertragen und damit die Applicance-ähnliche Funktion auszubauen.

  • Acronis Access Connect TM

Unbefristete Lizenz.  Acronis Access Connect darf auf einem einzigen physischen Hostserver auf Windows®-Basis im Unternehmen des Lizenznehmers und auf einer festgelegten Anzahl benannter unterstützter Mac-Client-Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) installiert werden. Acronis Access Connect darf von jedem „Endbenutzer" auf bis zu drei Mobilgeräten genutzt werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte und Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt.

Abonnementlizenz  Während des erworbenen Abonnementzeitraums darf Acronis Access Connect auf einer unbegrenzten Anzahl physischer Hostserver auf Windows®-Basis im Unternehmen des Lizenznehmers und auf einer festgelegten Anzahl unterstützter Mac-Client-Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) installiert werden. Acronis Access Connect darf von jedem „Endbenutzer" auf bis zu drei Mobilgeräten genutzt werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte und Endbenutzer wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Die Funktion zur „erneuten Netzwerkfreigabe" erlaubt es dem Benutzer, Freigaben von anderen Volumes auf Remote-Servern auf die Freigaben auf Acronis Access Connect zu übertragen und damit die Applicance-ähnliche Funktion auszubauen.

  • ExtremeZ-IP®

Zeitlich unbeschränkte Lizenz. ExtremeZ-IP darf auf einem einzigen physischen Hostserver auf Windows®-Basis mit einer festgelegten Anzahl benannter unterstützter Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) installiert werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte wird in den Vertragsdokumenten festgelegt.

Abonnementzeitraum. Während des erworbenen Abonnementzeitraums darf ExtremeZ-IP auf einer unbegrenzten Anzahl physischer Hostserver auf Windows®-Basis mit einer festgelegten Anzahl benannter unterstützter Geräte (definiert als ein Macintosh-Computer im Unternehmen) innerhalb des Unternehmens des Lizenznehmers installiert werden. Die Höchstzahl der erlaubten unterstützten Geräte wird in den Vertragsdokumenten festgelegt. Die Funktionalität zur „erneuten Freigabe" erlaubt es dem Benutzer, Freigaben von anderen Volumes auf Remote-Servern auf die Freigaben auf ExtremeZ-IP-Servern zu übertragen und damit die Applicance-ähnliche Funktionalität auszubauen.

  • ArchiveConnect

Zeitlich unbeschränkte Lizenz. ArchiveConnect ist für Mac®-Computer bestimmt und wird auf Client-Basis verkauft.

Abonnementlizenz. Für den erworbenen Abonnementzeitraum ist ArchiveConnect für Mac®-Computer bestimmt und wird auf Client-Basis verkauft.

  • MassTransit®

Zeitlich unbeschränkte Lizenz. MassTransit darf auf einem einzigen physischen Windows-Server mit einer festgelegten Anzahl von „Clients" installiert werden, die als Endbenutzer oder ein anderer MassTransit-Server, der an Workflows auf Dateibasis teilnimmt, definiert sind. Die Höchstzahl der erlaubten Clients wird in den Vertragsdokumenten festgelegt.

Abonnementlizenz. Für den erworbenen Abonnementzeitraum darf MassTransit auf einem einzigen physischen Windows-Server mit einer festgelegten Anzahl von „Clients" installiert werden, die als Endbenutzer oder ein anderer MassTransit-Server, der an Workflows auf Dateibasis teilnimmt, definiert sind. Die Höchstzahl der erlaubten Clients wird in den Vertragsdokumenten festgelegt.

Acronis Monitoring Service

Abonnementlizenz Die Acronis Monitoring Service-Lizenz basiert auf der Anzahl der zulässigen Monitore

Ein „Monitor" repräsentiert eine einzelne Infrastrukturressource, die überwacht, gemessen und/oder in Acronis Monitoring Service geprüft werden muss. Einige Beispiele: Server-CPU-Auslastung, Website-HTTP-Latenz, Protokolldatei, MySQL-DBMS und mehr. Die Anzahl der Monitore darf die Anzahl der Lizenzen nicht überschreiten. Falls die Anzahl der zugewiesenen Monitore die Anzahl der gemäß Lizenz zulässigen Anzahl überschreitet, werden die Monitore, die das Lizenzlimit überschreiten, nicht aktiviert. Sie können entweder einige Monitore deaktivieren, um die Gesamtzahl der Monitore zu reduzieren, oder Ihre Lizenz erweitern.

SCHLÜSSEL/PRODUKTPIRATERIE

Acronis gibt für jede erworbene Lizenz Lizenzschlüssel aus. Der Endbenutzer ist zur Nutzung des jeweiligen Lizenzschlüssels berechtigt, um die Software im Rahmen dieser Lizenzierungsrichtlinien zu aktivieren. Alle Abonnementlizenzen werden als bei der Lieferung aktiviert betrachtet, es sei denn, im Auftrag ist ein anderes Datum angegeben. Beim Erwerb einer Abonnementlizenz für eine beliebige GroupLogic-Software laufen alle unbefristeten Lizenzen derselben GroupLogic-Software am Versanddatum der Schlüssel für die erworbene Abonnementlizenz aus. Die Verwendung, die Verbreitung oder der Verkauf von Acronis-Lizenzschlüsseln aus anderen als den in dieser Richtlinie und in der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung ausdrücklich gewährten Gründen ist streng verboten. Acronis verfolgt jede nicht authorisierte Verwendung der Software und jede nicht authorisierte Verwendung kann zur Einleitung zivil- bzw. strafrechtlicher Schritte zum Schutz der Bedingungen der EULA und dieser Richtlinie sowie zu straf- oder zivilrechtlichen Sanktionen führen. Software mit Abonnementlizenz enthält möglicherweise Serienschlüssel, die mit einem Zeitstempel versehen sind und bei Ablauf des bezahlten Abonnementzeitraums deaktiviert werden.

Mac® is a trademark of Apple, Inc., registered in the U.S. and other countries.
Windows® is a trademark of Microsoft group of companies.
Alle anderen Warenzeichen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer und von Acronis International GmbH oder GroupLogic, Inc. in den USA und anderen Ländern.