ACRONIS DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Gültig ab: 24. Mai 2018

Diese Acronis Datenschutzerklärung („Datenschutzerklärung") beschreibt, wie die Acronis International GmbH und ihre Tochtergesellschaften (zusammen „Acronis" oder „wir") Ihre Daten erfassen und verarbeiten.

Wir wissen es zu schätzen, dass Sie uns vertrauen, wenn Sie uns Ihre Informationen zur Verfügung stellen. Der Schutz von Informationen hat für uns oberste Priorität, denn wir wollen Ihr Vertrauen bewahren.

Wir gestalten alle unsere Produkte und Dienstleistungen unter Berücksichtigung des Datenschutzes. Wir bemühen uns, Ihre Daten zu schützen. Wir haben Teams, die sich der Sicherheit Ihrer Daten verschrieben haben. Wir aktualisieren ständig unsere Sicherheitspraktiken und investieren in unsere Sicherheitsbemühungen, um Ihre Privatsphäre zu verbessern.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch. Wenn Sie uns Informationen übermitteln, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Informationen wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben zu. WENN SIE MIT IRGENDEINEM TEIL DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG NICHT EINVERSTANDEN SIND, DANN NUTZEN SIE DIE DIENSTE BITTE NICHT.

1. WER WIR SIND

Der Datenverantwortliche für die Daten, die wir auf acronis.com und seinen Subdomains erfassen, ist Acronis International GmbH, Rheinweg 9, 8200 Schaffhausen, Schweiz. Für Informationen, die von der EU oder der Schweiz in die USA übermittelt werden, ist Acronis, Inc. 1 Van de Graaff Drive #301, Burlington, Massachusetts 01803 USA der Datenverantwortliche gemäß Privacy Shield (siehe Abschnitt 3 unten).

2. WO DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG GILT

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung von öffentlichen Bereichen von acronis.com und registrierten Benutzern von Kernprodukten (https://www.acronis.com/personal/, https://www.acronis.com/business/) und Acronis Data Cloud (https://www.acronis.com/cloud/) Services (zusammen „Services"). Wenn ein bestimmter Teil der Services seine eigenen Datenschutzrichtlinien veröffentlicht (wie z. B. die Datenschutzerklärung für das Acronis Customer Experience Program), dann gilt diese Richtlinie – nicht diese Datenschutzerklärung – bei Inkonsistenz.

Unser Recht auf Informationsverarbeitung ist auch in unseren Vereinbarungen mit unseren Geschäftskunden („Kundenverträge") beschrieben. Acronis ist es vertraglich untersagt, auf die personenbezogenen Daten zuzugreifen, die Kunden über die Produkte und Dienstleistungen von Acronis speichern und anderweitig verarbeiten. Wenn eine Bestimmung einer Kundenvereinbarung im Widerspruch zu einer Bestimmung dieser Datenschutzerklärung steht oder anderweitig unvereinbar ist, gilt die Bestimmung der Kundenvereinbarung soweit sie mit der Datenschutzerklärung in Widerspruch steht oder damit nicht übereinstimmt.

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Daten, die von Websites oder Diensten Dritter erfasst werden, auf die Sie über die Dienste zugreifen.

In dieser Datenschutzerklärung bezeichnet die „Verarbeitung" von Daten alle Vorgänge mit den Daten, unabhängig davon, ob diese Vorgänge automatisiert sind oder nicht, wie z. B. Erheben, Aufzeichnen, Organisieren, Speichern, Anpassen, Verwenden, Offenlegen, Kombinieren, Löschen oder Vernichten.

3. PRIVACY SHIELD UND GRENZÜBERSCHREITENDE DATENÜBERMITTLUNG

Die gemeinsame Nutzung von Informationen ist mitunter mit grenzüberschreitenden Datenübertragungen verbunden. Wir verwenden legale Mechanismen, um Datenübertragungen aus dem EWR in andere Länder zu legitimieren, einschließlich des EU-US Privacy Shield Frameworks und des Swiss-U.S. Privacy Shield Frameworks, die vom US-Handelsministerium verwaltet werden (zusammen „Privacy Shield"). Wenn Sie in der Europäischen Union oder der Schweiz ansässig sind, lesen Sie bitte unsere Privacy Shield Policy (https://www.acronis.com/company/privacy-shield/) mit Informationen über unsere Datenschutzpraktiken für personenbezogene Daten, die wir von den Mitgliedsländern der Europäischen Union und der Schweiz gemäß deren jeweiligen Privacy Shield Frameworks erhalten.

4. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Das Datum des Inkrafttretens dieser Datenschutzerklärung ist oben auf dieser Webseite angegeben. Wenn wir den Diensten neue Funktionen hinzufügen, können wir diese Datenschutzerklärung ändern. Wenn wir eine wesentliche Änderung an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, die Ihre Datenschutzrechte einschränkt, werden wir Sie im Voraus über die Dienste informieren. Ihre fortgesetzte Nutzung der Dienste nach dem Datum des Inkrafttretens stellt Ihre Annahme der geänderten Datenschutzerklärung dar. Die geänderte Datenschutzerklärung ersetzt alle früheren Versionen.

5. ERHOBENE DATEN

Wenn Sie die Dienste nutzen, sammeln wir die Daten, die Sie uns bei der Nutzung der Dienste übergeben. Dies schließt ein:

  • Wenn Sie ein Konto einrichten, geben Sie uns mindestens einen Benutzernamen und ein Kennwort, Geschäftsinformationen wie Name, Firmenname, Geschäftsadresse, E-Mail-Adresse, Geschäftstelefonnummer und alle anderen Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen.
  • Wenn Sie einen Kauf tätigen, geben Sie uns oder dem Zahlungsanbieter Zahlungsinformationen, wie z. B. Ihre Debit- oder Kreditkartennummer, bekannt.
  • Wenn Sie an Umfragen oder Fokusgruppen teilnehmen, übermitteln Sie uns Ihre Einblicke in unsere Produkte und Dienstleistungen.
  • Wenn Sie unser Kundendienstteam kontaktieren, sammeln wir die Informationen, die Sie uns während der Interaktion geben. Manchmal überwachen oder protokollieren wir diese Interaktionen zu Schulungszwecken und zur Sicherstellung einer hohen Servicequalität.

Informationen, die wir von anderen erhalten
Wir erhalten Informationen über Sie von anderen, einschließlich unseren Lieferanten, unseren Service Providern und Resellern und unseren anderen Geschäftspartnern. Wir erhalten auch Informationen über Sie von Dritten, die uns beim Betrieb der Dienste unterstützen, z. B. für Betrugserkennung, digitale Forensik und ähnliche Funktionen.

Informationen, die bei der Nutzung der Dienste erfasst werden
Wenn Sie die Dienste nutzen, sammeln wir Informationen darüber, welche Funktionen Sie nutzen und wie Sie diese nutzen, sowie über den Computer, das Tablet oder das Mobiltelefon („Gerät"), das Sie für den Zugriff auf die Dienste verwenden (zusammen „Nutzungsdaten"):

  • Serverprotokolle
    Wir sammeln Informationen über Ihre Aktivitäten auf den Diensten, wie z. B. Funktionen, die Sie über unsere Serverprotokolle nutzen. Ein Serverprotokoll ist eine Liste der Aktivitäten, die ein Server ausführt. Die Server von Acronis sammeln und speichern automatisch Ihre Suchanfragen, die IP-Adresse, den Browsertyp und die Sprache, die Zeitzonen, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage und die Referral-URL sowie bestimmte Cookies, die Ihren Browser oder Ihr Acronis-Konto identifizieren.
  • Gerätedaten
    Wir sammeln Daten von dem und über das Gerät, das Sie für den Zugriff auf die Dienste verwenden, einschließlich:
    • Hardware- und Softwareinformationen wie Geräte-ID und -typ, gerätespezifische Einstellungen und Eigenschaften, Betriebssystem, mit Cookies verbundene Identifikatoren oder andere Technologien, die Ihr Gerät oder Ihren Browser eindeutig identifizieren können; und
    • Informationen über Ihre drahtlose und mobile Netzwerkverbindung, wie z. B. Ihren Internetanbieter und die Signalstärke.

Wir können personenbezogene Daten und Nutzungsdaten oder verschiedene Arten von Nutzungsdaten miteinander verknüpfen. Wir können auch öffentlich zugängliche personenbezogene Daten, wie z. B. in öffentlichen Datenbanken verfügbare personenbezogene Daten, miteinander verknüpfen. Wenn die verknüpften Informationen eine bestimmte Person identifizieren können, behandeln wir sie als personenbezogene Daten.

Daten, die durch die Datenerfassungstechnologie erfasst werden:
Wir verwenden Cookies, Pixel-Tags (auch bekannt als Web Beacons, Flash Cookies und Clear GIFs) und ähnliche Technologien („Data Collection Technology"), um automatisch Informationen über Sie zu sammeln, wenn Sie die Dienste nutzen. Bitte lesen Sie weiter unten, um mehr darüber zu erfahren, wie Acronis die Datenerfassungstechnologie einsetzt.

Weitere Informationen mit Ihrer Zustimmung
Wir sammeln andere Informationen, wenn Sie uns zum Zeitpunkt der Erfassung Ihre Zustimmung geben, z. B. wenn Sie sich für die Teilnahme am Acronis Customer Experience Program (CEP) entscheiden.

6. COOKIES UND ANDERE DATENERFASSUNGSTECHNOLOGIEN

Cookies sind kleine Textdateien, die an Ihren Webbrowser oder die Festplatte Ihres Computers gesendet oder von dort aus aufgerufen werden. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain (Internetadresse), von der das Cookie stammt, die „Lebensdauer" des Cookies (d. h. wenn es abläuft) und eine zufällig generierte eindeutige Nummer oder eine ähnliche Kennung. Ein Cookie kann auch Informationen über Ihren Computer enthalten, wie Benutzereinstellungen, Browserverlauf und Aktivitäten, die während der Nutzung der Dienste durchgeführt werden. Ein Web-Beacon (auch Pixel-Tag oder Clear GIF genannt) ist ein Stück Computercode, der es uns ermöglicht, die Benutzeraktivität und den Website-Verkehr zu überwachen. Um mehr über Cookies und Web Beacons zu erfahren, besuchen Sie www.allaboutcookies.org.

Wie wir die Datenerfassungstechnologie nutzen: Die Datenerfassungstechnologie hilft uns, Ihre Erfahrungen mit den Diensten zu verbessern, indem sie beispielsweise die Spracheinstellungen Ihrer Website speichert, sodass Sie sie nicht jedes Mal auswählen müssen, wenn Sie die Dienste nutzen, Statistiken über die Nutzung der Dienste erstellen, uns helfen, technische und navigatorische Informationen über die Dienste zu analysieren und Betrug zu erkennen und zu verhindern.

Die Dienste verwenden die folgenden Cookies:

  • Unbedingt notwendige Cookies, die für den Betrieb der Dienste erforderlich sind. Ohne sie wären Sie beispielsweise nicht in der Lage, sich für die von uns angebotenen Dienste zu registrieren oder anzumelden.
  • Analytische/Leistungs-Cookies, die es uns ermöglichen, die Anzahl der Besucher zu erkennen und zu zählen, um zu erfahren, wie die Besucher durch die Dienste navigieren, und um uns zu helfen, die Funktionsweise der Dienste zu verbessern.
  • Funktions-Cookies, die verwendet werden, um Sie zu erkennen, wenn Sie zu den Diensten zurückkehren.

Wir verwenden auch Google Analytics, einen Dienst von Google, der Datenerfassungstechnologie verwendet, um anonyme Informationen über die Nutzung der Dienste zu sammeln und Trends auf der Website zu melden.

Ihre Kontrolle über Cookies: Einige Webbrowser (einschließlich einiger mobiler Webbrowser) bieten Einstellungen, die es Ihnen ermöglichen, Cookies zu kontrollieren oder abzulehnen oder Sie zu warnen, wenn ein Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt wird. Möglicherweise können Sie auch Gerätekennungen ablehnen, indem Sie die entsprechende Einstellung an Ihrem Gerät aktivieren. Obwohl Sie nicht verpflichtet sind, Cookies oder mobile Gerätekennungen zu akzeptieren, haben Sie, wenn Sie diese blockieren oder ablehnen, möglicherweise nicht Zugriff auf alle über die Dienste verfügbaren Funktionen.

Unsere Erklärung zu „Do Not Track"-Signalen: Einige Webbrowser (einschließlich Safari, Internet Explorer, Firefox und Chrome) enthalten eine „Do Not Track"-Funktion („DNT") oder eine ähnliche Funktion, die Websites signalisiert, dass ein Benutzer seine Online-Aktivitäten und sein Verhalten nicht verfolgen lassen möchte. Wenn eine Website, die auf ein bestimmtes DNT-Signal reagiert, das DNT-Signal empfängt, kann der Browser diese Website davon abhalten, bestimmte personenbezogene Daten über den Benutzer des Browsers zu sammeln. Nicht alle Browser bieten eine DNT-Option und die DNT-Signale sind noch nicht einheitlich. Aus diesem Grund reagieren viele Webseitenbetreiber, einschließlich Acronis, nicht auf DNT-Signale.

7. WIE WIR PERSONENBEZOGENE DATEN VERARBEITEN

Acronis verarbeitet personenbezogene Daten:

  • Um Ihr Konto einzurichten und zu pflegen
  • Um mit Ihnen zu kommunizieren
  • Um Betrug und anderen Missbrauch der Dienste zu verhindern und zu untersuchen
  • Um unsere Rechte und unser Eigentum zu schützen
  • Zum Betrieb, zur Verwaltung, Sicherung und Verbesserung der Services
  • Um Ihre Fragen zu beantworten und Probleme mit einem unserer Produkte zu lösen
  • Um die von Ihnen angeforderten Transaktionen abzuschließen
  • Zur Verbesserung der Leistung und Zuverlässigkeit unserer Produkte und Dienstleistungen unter Verwendung der im Rahmen des Acronis Customer Experience Program (CEP) gesammelten Informationen
  • Um unseren Kundenservice zu verbessern

Acronis verarbeitet Nutzungsdaten:

  • Um Trends zu analysieren und statistisch zu überwachen, wie viele Personen die Dienste nutzen
  • Zur Entwicklung, Verbesserung und zum Schutz der Dienste
  • Für die Suche nach Kundenpräferenzen
  • Zur Prüfung und Analyse der Dienste
  • Um die technische Funktionalität und Sicherheit der Dienste zu gewährleisten

Um Ihre Daten wie oben beschrieben zu verarbeiten, stützen wir uns auf die folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Wir bieten Ihnen unseren Service an: Der häufigste Grund, warum wir Ihre Daten verarbeiten, ist die Erfüllung des Vertrages, den Sie mit uns haben, um die Dienste zu nutzen.
  • Legitime Interessen: Wir können Ihre Daten verwenden, wenn wir ein berechtigtes Interesse daran haben. Zum Beispiel analysieren wir das Verhalten der Nutzer auf den Services, um unsere Angebote kontinuierlich zu verbessern, unsere neuen Produkte und Funktionen zu vermarkten und Informationen für administrative, betrügerische und rechtliche Zwecke zu verarbeiten.
  • Einwilligung: Von Zeit zu Zeit können wir Sie um Ihre Zustimmung bitten, Ihre Daten aus bestimmten Gründen zu verwenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns unter Verwendung der am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktinformationen kontaktieren.

8. WIE WIR DATEN AUSTAUSCHEN

Acronis kann personenbezogene Daten, die über die Dienste gesammelt wurden, wie folgt weitergeben:

  • Anbieter: Wir geben Informationen an unsere Anbieter weiter, die uns beim Betrieb der Services unterstützen, z. B. durch Kundenservice, Unterstützung bei der Vermarktung oder beim Testen unserer Sicherheitsmaßnahmen. Acronis stellt sicher, dass jeder Anbieter, mit dem wir personenbezogene Daten austauschen, sich bereit erklärt, wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu schützen.
  • Resellers: Wir geben Informationen an unsere Wiederverkäufer und andere Dritte weiter, die die Dienste bewerben, weiterverkaufen und/oder mit einem White-Label versehen.
  • Unternehmenstransaktion: Wir können personenbezogene Daten weitergeben, wenn wir an einer Fusion, einem Verkauf, einer Akquisition, einer Veräußerung, einer Umstrukturierung, einer Reorganisation, einer Auflösung, einem Konkurs oder einem anderen Eigentümerwechsel oder einem Kontrollwechsel durch Acronis oder ein verbundenes Unternehmen (jeweils ganz oder teilweise) beteiligt sind.
  • Wenn es das Gesetz verlangt: Anwendbares Recht kann Acronis dazu verpflichten, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen: (i) falls dies angemessenerweise notwendig ist, um rechtlichen Verfahren (wie Gerichtsbeschluss, Vorladung oder Durchsuchungsbefehl), behördlichen Ermittlungen oder anderen rechtlichen Anforderungen nachzukommen, oder (ii) für die Verhütung oder Aufdeckung von Straftaten erforderlich ist (vorbehaltlich des jeweils geltenden Rechts).
  • Sonstige gesetzliche Angaben: Wir geben auch Informationen weiter, wenn (i) eine Offenlegung die Haftung von Acronis in einem tatsächlichen oder drohenden Rechtsstreit mindern würde; (ii) wenn dies notwendig ist, um die Rechte von Acronis, Benutzern, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern oder anderen interessierten Parteien zu schützen; (iii) um verfügbare Rechtsmittel zu verfolgen oder den Schaden zu begrenzen; (iv) um unsere Vereinbarungen durchzusetzen; und (v) um auf einen Notfall zu reagieren.

Acronis kann über die Dienste gesammelte Informationen zusammenfassen und Identifikatoren entfernen, sodass die Informationen nicht mehr identifiziert werden können oder zur direkten Identifizierung einer Person verwendet werden können („Aggregierte Informationen"). Acronis gibt aggregierte Informationen an Dritte weiter und schränkt die Nutzung der aggregierten Informationen durch Dritte nicht ein.

9. IHRE AUSWAHL ÜBER IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN

  • Das Recht zu erfahren, welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben: Wenn Sie wissen möchten, welche personenbezogenen Daten Acronis über Sie speichert, kontaktieren Sie uns bitte schriftlich über die unten stehenden Kontaktinformationen. Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, können Sie bestimmte personenbezogene Daten, die Sie Acronis zur Verfügung gestellt haben, einsehen, indem Sie sich bei Ihrem Konto anmelden. Wenn Sie kein registrierter Benutzer sind, kann Acronis angemessene Schritte unternehmen, um Ihre Identität zu überprüfen, bevor Sie Zugang zu personenbezogenen Daten gewähren.
  • Das Recht auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten: Die einfachste Möglichkeit, bestimmte personenbezogene Daten, die Sie den Diensten zur Verfügung gestellt haben, zu korrigieren oder zu löschen, besteht darin, sich bei Ihrem Konto anzumelden und die erforderlichen Änderungen in Ihren Profileinstellungen vorzunehmen. Wenn Sie weitere Fragen zur Berichtigung oder Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte über die unten stehenden Kontaktdaten an uns. Beachten Sie, dass wir Ihre Anfrage prüfen werden, jedoch in unserer Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten zu ändern oder zu löschen, eingeschränkt sein können. Wenn Ihnen die Dienste von einem Firmenkunden zur Verfügung gestellt werden, der Ihre Nutzung der Dienste sponsert, kann Ihre Berechtigung, Incentives und Prämien von solchen Parteien zu erhalten, falls solche angeboten werden, durch Ihre Wahl, personenbezogene Daten über Sie aus den Diensten zu entfernen, beeinträchtigt werden. Für weitere Informationen müssen Sie sich direkt an den Firmenkunden wenden.
    Wir können Anträge aus bestimmten Gründen ablehnen, unter anderem wenn sie rechtswidrig sind oder gegen Geschäftsgeheimnisse, geistiges Eigentum oder Datenschutzrechte Dritter verstoßen.
  • Verantwortlichkeit. In einigen Ländern, auch in der Europäischen Union, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie Bedenken haben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.
  • Marketing-E-Mails. Wenn Sie keine Marketing-E-Mails von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte auf den Abmelde-Link in einer unserer Marketing-E-Mails:

Mitteilung an Einwohner von Kalifornien: California Civil Code Section 1798.83 erlaubt es einzelnen Einwohnern Kaliforniens, bestimmte Informationen über unsere Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte für deren Direktmarketingzwecke anzufordern. Um eine solche Anfrage zu stellen, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@acronis.com

10. LINKS ZU ANDEREN WEBSITES UND DIENSTEN

Die Dienste können Links zu Webseiten Dritter und Dienstleistungen enthalten, die nicht von uns betrieben werden. Wenn Sie auf diese Links klicken, verlassen Sie unsere Dienste. Ein Link zu einer Website oder einem Dienst Dritter bedeutet nicht, dass wir diese Website oder die Qualität oder Genauigkeit der darin enthaltenen Informationen billigen. Wenn Sie sich dazu entschließen, eine Website oder einen Dienst eines Drittanbieters zu besuchen, unterliegen Sie dessen Datenschutzpraktiken und -richtlinien, nicht unseren. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für personenbezogene Daten, die Sie diesen anderen Websites und Diensten zur Verfügung stellen.

11. SCHUTZ UND AUFBEWAHRUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir treffen Vorkehrungen, um die von uns erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen. Beispielsweise schützen wir die von Ihrem Browser an die Services übermittelten Informationen mit Secure Sockets Layer (SSL)-Software oder ähnlicher Verschlüsselungstechnologie. Jede Übertragung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir erwarten, dass Sie geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um Ihre Daten zu schützen.

Wir können Ihre Nutzung der Dienste ganz oder teilweise ohne Vorankündigung aussetzen, wenn wir einen Sicherheitsverstoß vermuten oder feststellen. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, nicht mehr sicher sind, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend unter Verwendung der unten angegebenen Kontaktinformationen.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie wir sie für rechtmäßige Geschäftszwecke benötigen und soweit dies gesetzlich zulässig ist. In der Praxis bedeutet dies, dass wir Ihr Konto nach drei (3) Jahren ununterbrochener Inaktivität löschen oder anonymisieren, es sei denn: wir müssen es im Einklang mit geltendem Recht halten; ein Problem, eine Forderung oder ein Streitfall wurde noch nicht gelöst; oder die Informationen müssen für unsere legitimen Geschäftsinteressen aufbewahrt werden, wie zum Beispiel zur Betrugsprävention und zur Verbesserung der Sicherheit der Benutzer. Bitte beachten Sie, dass unsere Systeme zwar für die Durchführung von Datenlöschungsprozessen ausgelegt sind, wir jedoch aus technischen Gründen nicht versprechen können, dass die Löschung innerhalb eines bestimmten Zeitraums erfolgen wird.

12. KINDERPRIVATSPHÄRE

Die Dienste sind nicht für die Nutzung durch Minderjährige bestimmt. In Übereinstimmung mit den Anforderungen des Children's Online Privacy Protection Act gilt: Wenn wir erfahren, dass wir Informationen direkt von einem Kind unter 13 Jahren erhalten haben, ohne die Zustimmung seiner Eltern, werden wir diese Informationen nur verwenden, um direkt auf dieses Kind (oder seine Eltern oder Erziehungsberechtigten) zu antworten und das Kind darüber zu informieren, dass es die Dienste nicht nutzen kann.

WIE SIE UNS ERREICHEN KÖNNEN

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@acronis.com.

Andere Versionen:
Gültig seit 20.05.2016