Acronis Notary™

Das erste Consumer-Produkt mit Blockchain-Technologie - Garantiert die Authentizität und Integrität Ihrer Daten.

Was ist die Blockchain-Technologie?

Möglicherweise haben Sie vom Begriff Blockchain schon einmal im Zusammehang mit der digitalen Währung Bitcoin gehört. Bitcoin ist jedoch bei weitem nicht die einzige sinnvolle Anwendung der Blockchain-Technologie. Um die anderen Möglichkeiten zu verstehen, muss man jedoch die Blockchain-Technologie verstehen. Bei einer Blockchain handelt es sich um eine verteilte Datenbank, die eine fortlaufend wachsende Liste (oder Kette, englisch „Chain“) von Datenblöcken über digitale Transaktionen speichert. Jeder Teil dieses dezentralen Systems verfügt über eine Kopie dieser Datenblockkette, sodass es keine (einzelne) „offizielle“ Kopie gibt. Auf diese Weise werden die Informationen vor Manipulationen und Veränderungen geschützt.

Daten "Fingerabdrücke"

Acronis Notary berechnet von jeder Datei einen Hash-Wert als kryptografischen „Fingerabdruck“, der jede Datei eindeutig charakterisiert. Dieser Hash-Algorithmus produziert – situationsunabhängig – für jede eingegebene Datei immer wieder denselben Ausgabewert (den Fingerabdruck). Jede noch so kleine Veränderung an der Eingabedatei resultiert in einem deutlich anderen Fingerabdruck. Der Hash-Algorithmus ist darauf ausgelegt, nur in eine Richtung zu funktionieren. Oder mit anderen Worten: es ist nicht möglich, vom Ausgabewert (dem Fingerabdruck) auf die ursprüngliche Eingabedatei zurückzuschließen.

Daten in der Blockchain verankern

Stellen Sie sich eine Blockchain wie ein Kontobuch oder Protokolljournal vor (englisch auch „Ledger“ genannt), dass nur erweiterbar ist und zudem verteilt gespeichert wird. Dadurch gibt es viele identische Kopien davon. Jeder Eintrag (Datenblock) in dem Journal bzw. Ledger erhält einen Zeitstempel, ist nicht veränderbar und kann jederzeit unabhängig überprüft werden.

Acronis speichert in der Blockchain einen Hash-Wert der kompletten Datenstruktur, die die Fingerabdrücke der per Backup gesicherten Dateien enthält. Damit lässt sich die Authentizität der entsprechenden Dateien von jeder anderen Partei (unabhängig von deren Geschäftsbeziehung mit Acronis) überprüfen, die Zugriff auf die Blockchain hat.

Wie wird Acronis Notary verwendet und warum sollte Sie das interessieren?

Wenn Sie Backups zu einem lokalen Laufwerk oder in die Cloud erstellen, erwarten Sie korrekterweise von Acronis True Image, dass es Ihre Dateien datengetreu sichert. Die Acronis Notary-Technologie bietet hier eine zusätzliche Vertrauensebene, mit der Sie die Authentizität Ihre gesicherten persönlichen und beruflichen Daten garantieren können. So können Sie beispielsweise jederzeit für sich selbst überprüfen, ob eine gesicherte Datei (nicht) verändert wurde. Oder Sie erhalten eine zuvor gesicherte Datei von einer anderen Person und müssen überprüfen, ob diese Datei unverändert aus dem Backup entnommen wurde und damit authentisch ist. Typische Anwendungsfälle sind Eigentumsbelege, personenbezogene Daten, als Beweismittel dienende Dokumente bei Gerichtsverhandlungen und Daten, die aus rechtlichen oder steuerlichen Gründen langzeitarchiviert werden. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie einige andere Beispiele.

Acronis Notary erstellt für jede per „Notarized Backup“ gesicherte und damit beglaubigte Datei ein Zertifikat. Dieses Zertifikat verbindet die eindeutigen Kennzeichen einer entsprechenden Datei mit einem dazugehörigen permanenten Datensatz in einer Blockchain. Dies ermöglicht Ihnen, die Authentizität dieser Datei jederzeit zu überprüfen. Acronis Notary-Zertifikate enthalten alle erforderlichen Informationen, um gesicherte Daten zu verifizieren – und das auch von unabhängigen Stellen/Personen. Diese Überprüfung kann von jeder Drittpartei – manuell oder maschinell – durchgeführt werden, die Zugriff auf die Blockchain hat.

Sorgen Sie mit einer Vertrauensstruktur für die Authentizität und Integrität Ihrer Daten

Überprüfen Sie, ob ein Dokument (nicht) verändert wurde

Angenommen, Sie haben einen abgeschlossenen Vertrag, den Sie per Backup auf einem lokalen Laufwerk oder in die Acronis Cloud gesichert haben. Auch der Vertragspartner erhält eine digitale Kopie von exakt diesem Dokument. Einige Monate später wirft Ihnen der Vertragspartner vor, dass Sie die Vereinbarung nicht eingehalten hätten. Dazu legt Ihnen der Vertragspartner ein Dokument vor, welches auf dem ersten Blick dem Original entspricht. Sie vermuten jedoch, dass die Gegenseite das Dokument teilweise verändert haben könnte.

Sie verwenden die Acronis Notary-Technologie, um ein Zertifikat von diesem „neuen“ Dokument zu erstellen und es mit dem Zertifikat des Originaldokuments zu vergleichen. Auf diese Weise können Sie klären, ob das jüngste Dokument Bit für Bit mit dem Dokument in Ihrem Backup Storage übereinstimmt. Eine fehlende Übereinstimmung ist ein sicherer Beleg dafür, dass die andere Vertragspartei das Dokument verändert hat bzw. nicht über das ursprüngliche Dokument verfügt.

 

Nachweis für das Entstehungsdatum einer künstlerischen Arbeit

Künstler (Maler, Musiker etc.) zögern manchmal, ihre wertvollen Werke im Internet zu veröffentlichen. Acronis Notary Certification – als Copyright-Werkzeug eingesetzt, um das Entstehungsdatum eines Werkes zu bestätigen – kann diese Einstellung ändern.

Dazu erstellt der jeweilige Künstler ein Backup, welches die urheberrechtlich schützbaren Werke (digitale Kunst, Musik, Fotos etc.) enthält. Nach Abschluss des Backups verfügt der Künstler über ein Zertifikat, dass als kryptografischer Beleg bei möglichen späteren Urheberrechtsverletzungen dienen kann. In der Blockchain wird ein Datensatz über das/die ursprünglichen Kunstwerk(e) sowie dessen/deren Entstehungsdatum gespeichert. Mit diesem Datensatz kann der Künstler beweisen, dass das Kunstwerk zu einem bestimmten Zeitpunkt bereits existierte sowie von ihm verfasst und gesichert wurde, und somit seine Urheberrechtsansprüche untermauern.

 

Nachweis für die frühere Existenz eines Dokuments bei einem Rechtstreit

Ein Rechtsanwalt muss vor einem Gericht belegen, dass eine in seinem Besitz befindliche Datei schon zu einem bestimmten, früheren Zeitpunkt existierte. Mit Acronis Notary kann der Anwalt diese Datei mit den dazugehörigen Datensätzen in der Blockchain verknüpfen und mathematisch belegen, dass genau diese Datei schon zu einem relevanten früheren Zeitpunkt existierte.

 

Nachweis über erfolgte Rechnungszahlungen

Ein Privatanwender hat ein Archiv mit alten, bezahlten Rechnungen. Dazu können auch bezahlte Bescheide über Straßenverkehrsverstößen gehören. Der Anwender sichert alle seine Rechnungen/Belege per Notarized Backup. Eines Tages erhält er einen Mahnbescheid über eine bereits vor zwei Jahren bezahlte Rechnung. Die entsprechenden Datensätze in der Blockchain sind dauerhaft und unveränderlich. Daher kann der Anwender auch nach dieser langen Zeit noch problemlos belegen, dass die Mahnung unberechtigt erstellt und die ursprüngliche Rechnung längst bezahlt wurde.

 

Nachweis über die Gültigkeit von Produktzertifikaten

Eine Privatperson kauft einen Diamanten, der mit einer dazugehörigen Seriennummer versehen ist. Der Käufer sichert das dazugehörige Authentizitätszertifikat und den Kaufbeleg per Acronis Notary. Nach einiger Zeit entscheided er sich jedoch für den Verkauf des Diamanten. Ein entsprechender Kaufinteressent kann mithilfe von Acronis Notary überprüfen, dass sowohl das Authentizitätszertifikat als auch der Kaufbeleg seit dem ursprünglichen Kaufdatum nicht mehr verändert wurden. Gestützt auf diesen Vertrauensbeleg kann der Käufer nun zuversichtlicher (als üblich) mit der weiteren Bewertung und dem Erwerb des Edelsteins fortfahren.

 

Das ist erst der Start in die Data Protection der neuen Generation

Wir leben in einer Welt mit „fließenden“ Datenbedrohungen und Acronis Notary ist nur ein erster Schritt in der umfassenden Data Protection der neuen Generation von Acronis. Entdecken Sie, wie Acronis mit fortlaufend weiterentwickelten Lösungen Ihre Daten auch in einer Welt mit zunehmend komplexen Bedrohungen zuverlässig schützt.