Acronis Files Connect 10.5

Acronis Files Connect 10.6

ehemals ExtremeZ-IP

Acronis Files Connect 10.6 – Die Neuerungen

Version 10.6 bringt eine Vielzahl neuer Funktionen für Mac-Benutzer und Mac-Administratoren, wie z.B. eine neue Mac-Client-Applikation, Echtzeitaktualisierungen des Suchindex, Spotlight-Suche in SMB-Dateifreigaben und vieles mehr.

Neue Mac-Client-Applikation

Die neue Mac-Applikation stellt eine praktische und einheitliche Benutzeroberfläche bereit, um Netzwerkfreigaben und DFS-Ressourcen (egal ob über AFP oder SMB verfügbar) schnell finden und nutzen zu können.

Kernfunktionen

Einfaches Auffinden von Netzwerkfreigaben

EXKLUSIV!
  • Nur ein Klick, um eine gesuchte Datei zu finden und zu öffnen – egal auf welcher Dateifreigabe und ohne diese mounten zu müssen.
  • Verbinden Sie sich mit AFP- und SMB-Freigaben
  • Umgehen Sie das lästige Mounten einzelner Netzwerkfreigaben
  • Verfügbare Netzwerkdrucker können schnell in einer Liste gefunden und auf dem jeweiligen Mac hinzugefügt werden

Schnelle, leistungsfähige Suche

EXKLUSIV!
  • Verwenden Sie die Mac-Client-Applikation oder einen neues Tool für die Mac-Menüleiste, um SMB-Netzwerkfreigaben schnell per Spotlight zu durchsuchen
  • Durchsuchen Sie einzelne, mehrere oder alle verfügbaren Dateifreigaben (gleichzeitig)
  • Profitieren Sie von erweiterten Suchparametern (mit Unterstützung von Windows- und Mac-Datei-Tags)

Verbesserungen bei der Suchindizierung

Suchindex wird granular und in Echtzeit aktualisiert

Dateifreigaben werden von Acronis Files Connect kontinuierlich auf Änderungen überwacht. Dabei kann der Suchindex „granular“ aktualisiert werden, sodass nur kürzlich geänderte Dateien betroffen sind. Das gilt auch für die Indizierung von Remote-Inhalten auf anderen Dateiservern oder NAS-Geräten.

Intelligente Handhabung von archivierten Dateien

Die Acronis Inhalteindizierung kann sogenannte „Stub“-Dateien eines Archivierungsdateisystems erkennen und vom Suchindex ausschließen. Damit kann die Spotlight-Suche auch für Dateifreigaben genutzt werden, die von einer HSM-/Dateisystem-Archivierungslösung verwaltet werden.

Ausschlussregeln für die Dateiindizierung

Kontrollieren Sie Ihre Suchindizes, indem Sie bestimmte Ordner oder Dateitypen von der Inhalteindizierung ausschließen. Dateiausschlusskriterien können sogar pro Dateifreigabe konfiguriert werden und ermöglichen es, nicht benötigte Inhalte von der Indizierung auszuschließen.

Einstellbare Beschränkungen für die Inhalteindizierung

Mit den neuen Funktion zur Begrenzung der Inhalteindizierung kann Acronis Files Connect so konfiguriert werden, dass nur die ersten paar Megabyte der Dokumente/Dateien auf einem Server indiziert werden, wodurch die Größe des Suchindex gerade beim Vorliegen vieler großer Dateien drastisch reduziert werden kann.

Integrierte Windows-Suchsteuerelemente

Überprüfen Sie den Indizierungstatus und starten Sie die Neuindizierung von Dateifreigaben, deren Indizierung nach Ihrer Vorgabe über den Windows-eigenen Suchdienst erfolgt, direkt von der Acronis Files Connect-Admin-Konsole aus. Dateifreigaben werden nun automatisch zur Indizierung konfiguriert.

Unterstützung von Windows- und Mac-Datei-Tags

Suchen Sie nach Dateien, die mit Standard-Windows- oder Mac-Datei-Tags gekennzeichnet wurden. Acronis Files Connect kann Windows-Tags jetzt so „übersetzen“, dass sie auch auf dem Mac angezeigt werden können (im Dialogfenster 'Information' einer Datei).

Weitere Verbesserungen

Intelligente Handhabung von Windows-URL-Verknüpfungen

Acronis Files Connect 10.6 erweitert die Eigenschaften von Volumes um eine Option, durch die Windows-URL-Vernüpfungen in Mac-Aliasdateinamen konvertiert werden. Wenn diese Verknüpfungen auf UNC-Pfade verweisen, die Acronis Files Connect als AFP-Freigaben bereitstellt, können Mac-Anwender einfach doppelt auf eine URL-Datei klicken, um die verknüpfte Datei zu öffnen.

DFS Connect ist jetzt in der Basislizenz enthalten

Die „DFS Connect“-Funktionen, die bisher nur als Add-on für die Dauerlizenzen von Acronis Files Connect verfügbar waren, sind nun fester Bestandteil der Basislizenz. Alle Versionen von Acronis Files Connet erlauben es, über die neue Mac-Client-Applikation Ihren DFS-Namensraum für Mac-Anwender zu veröffentlichen.