Acronis

Lösungen für Disaster Recovery

Erweitern Sie Ihr Portfolio durch eine schlüsselfertige Lösung mit erstklassigen Disaster Recovery Services
  • PC Magazine - The Best Ransomware Protection
    PC Magazine - The Best Ransomware Protection
  • Data Center Backup Software
    Data Center Backup Software
  • Best Software Company
    Best Software Company
  • Gartner Peer Insights
    Gartner Peer Insights

Disaster Recovery bedeutet für uns, eine schlüsselfertige Lösung anzubieten, mit der Sie Ihre geschäftskritischen Workloads sicher schützen sowie Ihre geschäftskritischen Applikationen und Daten umgehend wiederherstellen können – egal welche Art von Desaster eintreten sollte.

  • Acronis

    Einfach

    Verwalten Sie Ihre DRaaS-Lösung (Disaster Recovery as a Service) über eine einzige Benutzeroberfläche.
  • Acronis

    Effizient

    Sie müssen keine andere Plattform oder einen anderen Anbieter hinzufügen, verwalten oder sich in dessen Lösung einarbeiten. Von uns erhalten Sie eine einzige Lösung.
  • Acronis

    Sicher

    Schützen Sie Daten und Systeme in jeder Umgebung – egal ob physisch oder virtuell, on-premise oder in der Cloud.

Alle notwendigen Tools. Eine intuitive Benutzeroberfläche

  • Acronis
  • Acronis
  • Acronis

Werden Sie schneller wieder betriebsbereit

Sorgen Sie für effizientere Abläufe mit automatisier- und testbaren Failovers, mit denen Sie sicherstellen können, dass von einem Vorfall betroffene geschäftskritische Systeme, Applikationen und Daten umgehend wiederhergestellt werden können – und zwar genau dann und genau in der Reihenfolge, wie Sie es brauchen.

  • Disaster Recovery-Orchestrierung mit Runbooks

    Disaster Recovery-Orchestrierung mit Runbooks

    Automatisieren Sie wichtige Disaster Recovery-Szenarien und stellen Sie so sicher, dass Ihre Systeme in der richtigen Reihenfolge wiederhergestellt werden, um mögliche Abhängigkeiten zwischen den eingesetzten Applikationen zu berücksichtigen.
  • Backup-basierte Replikation von Produktionsmaschinen

    Backup-basierte Replikation von Produktionsmaschinen

    Profitieren Sie, im Vergleich zu komplexen Replikationstechnologien, von der perfekten Kombination aus kurzen Wiederherstellungszeiten und deutlich niedrigeren Kosten.
  • Sofortiges Offsite-Failover zur Acronis Cloud Recovery Site

    Sofortiges Offsite-Failover zur Acronis Cloud Recovery Site

    Im Falle eines Standortausfalls können Sie in wenigen Minuten wieder betriebsbereit sein, indem Sie Ihre Produktions-Workloads zu virtuellen Maschinen in einem Cloud-Datenzentrum umschalten.
Gartner Peer Insights
Acronis DRaaS erhält die Auszeichnung „Customers' Choice“ von Gartner Peer Insights und wird im „Voice of the Customer“-Bericht lobend hervorgehoben
Acronis DRaaS erhält die Auszeichnung „Customers' Choice“ von Gartner Peer Insights und wird im „Voice of the Customer“-Bericht lobend hervorgehoben

Kundenzufriedenheit ist der wichtigste Aspekt eines jeden Geschäfts, da diese zu zusätzlichen Verkäufen, wachsender Reputation und Kunden-zu-Kunden-Empfehlungen führen. Aus diesem Grund fühlt sich Acronis geehrt, im Oktober 2019 die Auszeichnung „Customers' Choice“ von Gartner Peer Insights für sein Disaster-Recovery-as-a-Service-(DRaaS)-Angebot erhalten zu haben.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  • Was ist der Unterschied zwischen Backup- und einer Disaster Recovery-Lösungen?

    Backups sind relativ einfach: es handelt sich um spezielle Kopien Ihrer Unternehmenssysteme/-daten, die verwendet werden können, um ausgefallene Systeme/Daten wieder verfügbar zu machen. Unter Disaster Recovery versteht man eine fortgeschrittenere Form von Systemkopien, die gewisse Prozessfähigkeiten beinhalten.

  • Was ist eine Disaster Recovery-Lösung?

    Mit Disaster Recovery-Lösungen können Unternehmen den Betrieb ihrer geschäftskritischen Workloads schnell wieder aufnehmen, wenn deren Ausführung aufgrund von Cyber-Angriffen, Naturkatastrophen oder Server-Fehlern gestört wurde. Der Disaster Recovery-Prozess beinhaltet in der Regel einen separaten physischen Standort oder eine Cloud-Site, wo die geschäftskritischen Daten wiederhergestellt werden können. Das Ziel von Disaster Recovery-Lösungen ist es also, Unternehmen einen störungsfreien Geschäftsbetrieb zu ermöglichen. Da Geschäftskontinuität (auch Business Continuity genannt) auf dem Prinzip der Hochverfügbarkeit basiert, hängen Disaster Recovery-Strategien direkt von engen RTOs (Recovery Time Objectives, Wiederherstellungszeitvorgaben) und RPOs (Recovery Point Objectives, Wiederherstellungspunktvorgaben) ab.

  • Was gehört zu einem Disaster Recovery-Plan?

    Ihr Unternehmen hat sicherlich seine eigenen besonderen Datenanforderungen. Ein guter Datensicherungsplan sollte dabei insbesondere die Komplexität des Disaster Recovery-Prozesses minimieren. Wenn Sie den richtigen Ansatz für die Erstellung eines Disaster Recovery-Plans für Ihr Unternehmen definieren wollen, müssen Sie die Applikationen, den Prozess und die Kosten im Verhältnis zu den jeweiligen Risiken bewerten.

  • Welche Daten sollten gesichert werden, um ein effektives Disaster Recovery zu ermöglichen?

    Wenn Sie ein zuverlässiges Disaster Recovery erreichen wollen, müssen Sie weiterdenken, als nur Dateien und Datenbanken per Backup sichern zu wollen. Ihre komplette Infrastruktur (Server, PCs, NAS, SAN, Hypervisor-Hosts, Endpunkte etc.) enthält essenzielle Produktionsdaten. Für eine vollständige Wiederherstellung müssen Sie auch Ihre Applikationseinstellungen, Betriebssystemkonfigurationen, Lesezeichen und Registry-Daten erfassen können.

  • Was ist der Unterschied zwischen RPO und RTO?

    Die Wiederherstellungspunktvorgabe (kurz RPO, für Recovery Point Objective) definiert im Grunde, wie häufig Backups erfolgen sollen. Und damit die maximal zurückliegende Zeitspanne, auf die Daten, Systeme und Applikationen nach einen Vorfall zurücksetzbar sind. Die Wiederherstellungszeitvorgabe (kurz RTO, für Recovery Time Objective) gibt dagegen an, wie lange es maximal dauern darf, bis Unternehmensdaten/-systeme nach einem Vorfall wiederhergestellt sind.

  • Was ist die beste Disaster Recovery-Methode?

    Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, wie bzw. wo Sie geschäftskritische Daten speichern können: in einem lokalen Datenzentrum, in der Cloud – oder ein hybrider Ansatz aus beiden Möglichkeiten.

    Bei Verwendung eines eigenen, herkömmlichen Datenzentrums werden die geschäftskritischen Daten außerhalb vom Unternehmen an einem externen Standort gespeichert. Ein Disaster Recovery-Prozess kann hier jedoch Tage oder gar Wochen dauern. Obwohl dies als die sicherste Storage-Option gilt, ist sie auch die teuerste, da hohe Kosten für die zusätzlichen Gebäude, Systeme und Mitarbeiter anfallen.

    Demgegenüber ist eine Cloud Disaster Recovery-Lösung die kostengünstigere und skalierbarere Option. Bei dieser DR-Lösung verwenden Sie ein Cloud-Datenzentrum, um die Backups Ihrer wichtigsten Systeme (physische oder virtuelle), Daten und Applikationen zu speichern. Mit einem Cloud Disaster Recovery-Ansatz können Sie eine komplette virtuelle Umgebung in Bereitschaft halten – und Wiederherstellungen bei einem Desaster oder Geschäftsausfall in Minuten oder sogar Sekunden durchführen.

    Bei einem Hybrid Cloud Disaster Recovery-Ansatz wird eine Public Cloud und ein privates Datenzentrum (physisch oder Cloud-basiert) in Kombination verwendet. Dieser hybride Ansatz bietet ein hohes Maß an Flexibilität, hält die Kosten niedrig und erfüllt zudem alle gesetzlichen Vorschriften und Compliance-Anforderungen.

    Bei allen drei Methoden sollten Sie deren jeweiligen Vor- und Nachteile im Hinblick auf Ihre individuellen Geschäftsanforderungen gut abwägen.

    Fragen zum Produktvertrieb/-erwerb
    Wenn Sie Probleme bei der Auswahl haben, können Sie uns telefonisch (+49 89 25552940) kontaktieren oder einen lokalen Fachhändler bzw. Distributor suchen.

    Es tut uns leid, aber Ihr Browser wird nicht unterstützt.

    Es scheint, dass unsere neue Website mit der derzeitigen Version Ihres Browsers nicht kompatibel ist. Das lässt sich jedoch leicht beheben! Um unsere komplette Website sehen zu können, müssen Sie einfach nur ein Update Ihres Browsers durchführen.