Wie man einen Remote Backup Server einsetzt: Ein einfacher Leitfaden zur effektiven

Acronis
Cyber Protect Cloud
für Service Provider

Die Datensicherung von heute ist für kleine, mittlere und große Unternehmen gleichermaßen eine Lebensader für die Zukunft. Denn Daten sind die wertvollste Ressource der Welt (laut The Economist sogar wertvoller als Öl), und die muss man schützen. Mit einer Backup-Lösung können Unternehmen weiterarbeiten.

Um sicherzustellen, dass dies bei allen Ereignissen - von Naturkatastrophen über menschliches Versagen bis hin zu Ransomware-Angriffen - der Fall ist, benötigen Unternehmen natürlich zwei Dinge:

  1. Einen Backup-Plan, der lokale und Cloud-Backups umfasst und die 3-2-1-Regel für Backups einhält
  2. Eine Datensicherungslösung, die Schutz vor den heutigen Cyber-Bedrohungen bietet oder die Datenschutz mit Cybersicherheit kombiniert (d.h. Cyber-Schutz)

Unabhängig davon, ob der Sicherungsplan oder die Sicherungslösung (oder Komponenten wie der Remote-Backup-Server, die Speicherung im Rechenzentrum usw.) von einem Managed-Service-Provider (MSP) für seine Geschäftskunden verwaltet wird oder ob dies intern in einem kleinen oder mittleren Unternehmen geschieht, ist es wichtig zu verstehen:

  • Die Grundlagen eines effektiven, modernen Sicherungsplans
  • Wie eine Backup-Lösung verwaltet wird
  • Die Vorteile des Einsatzes von Backup-Servern vor Ort im Vergleich zum Einsatz aus der Ferne
  • Wie Sie eine Option für die Bereitstellung eines Remote-Backup-Servers für Ihren Anwendungsfall auswählen
Acronis

Dieser Artikel behandelt jeden dieser Punkte, damit klar wird, was eine effektive Datensicherung heute erfordert. Anschließend bieten wir Ihnen wichtige Einblicke, damit Sie Ihre Optionen bewerten und die richtige Entscheidung für die Cloud-Bereitstellung treffen können, die Ihren Anforderungen entspricht.

Das A und O eines effektiven Sicherungsplans

Zu den Bedrohungen für Daten gehören heute Naturkatastrophen (wie Feuer oder Überschwemmung), menschliches Versagen und Cyberangriffe. Deshalb muss ein effektiver Sicherungsplan jede dieser Möglichkeiten berücksichtigen - und berücksichtigen. Ein vielseitiger Ansatz zur Datensicherung kombiniert sowohl lokale als auch entfernte

(Cloud-)Strategien, damit Ihre Daten in jedem Fall sicher und wiederherstellbar sind.

Dazu sollten Sie zunächst die 3-2-1-Regel der Datensicherung befolgen: Erstellen Sie drei Kopien Ihrer Daten, speichern Sie (mindestens) zwei Kopien auf verschiedenen Medien und lagern Sie eine dieser Kopien extern. Durch den Einsatz einer vielseitigen Backup-Lösung können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Daten jederzeit wiederherstellbar sind - sei es durch ihre lokale Backup-Lösung oder durch den Zugriff auf Daten, die in einem entfernten Rechenzentrum gespeichert sind.

Hinweis: Die Einhaltung dieser Regel ist seit den zwanziger Jahren ein bewährtes Verfahren, und sie bleibt ein wichtiger Ansatz. Aber Unternehmen müssen heute sicher sein, dass sie sich nicht auf veraltete Datenschutzlösungen verlassen, um ihre 3-2-1-Strategie zu unterstützen. Das Schutzniveau, das zur Bekämpfung moderner Bedrohungen erforderlich ist, kombiniert Datenschutz mit Cybersicherheit bzw. Cyberschutz.

Verwaltung Ihrer Backup-Lösung

Wie erhalten Sie also Zugriff auf Ihre Backups? Ein Backup-Server ist ein Servertyp, der die Sicherung von Daten, Dateien, Anwendungen und/oder Datenbanken ermöglicht. Er verfügt sowohl über Hardware- als auch über Software-Funktionen, mit denen Sie Ihre Backups verwalten und wiederherstellen können - es kann sich dabei um einen lokalen oder einen Remote-Backup-Server handeln. In der Regel bestimmt die Art der Bereitstellung, wo der Server steht.

Bei der Bereitstellung einer Backup-Lösung vor Ort wird der Backup-Server im lokalen Netzwerk installiert. Bei der Cloud-Bereitstellung wird ein Remote-Backup-Server verwendet. Das bedeutet, dass die Sicherungslösung außerhalb des Standorts bereitgestellt wird, beispielsweise in einem Rechenzentrum.

Bei der Verwendung eines Remote-Backup-Servers wird auf jedem Rechner, der gesichert werden soll, ein Backup-Agent installiert - oder auf ausgewählten Rechnern im Falle eines agentenlosen VM-Backups; bei einem lokalen Server sind manchmal keine Agenten erforderlich.

Hinweis: Speicherplatz in der Cloud wird häufig getrennt von der Lizenz für die Sicherungslösung verkauft. Auf diese Weise haben Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten, wo ihre Daten gespeichert werden.

Die wichtigsten Vorteile der Remote-Bereitstellung von Backup-Servern im Vergleich zur Bereitstellung vor Ort

Wenn Sie einen Remote-Backup-Server anstelle eines Servers vor Ort verwenden, wird es möglich:

  • Eine Wiederherstellung nach einer standortweiten Katastrophe zu organisieren. Ihre lokale Backup-Infrastruktur (einschließlich des lokalen Backup-Servers) wird zerstört, wenn eine Katastrophe einen ganzen Standort betrifft. Es ist wichtig, bei einem derartigen Ausfall gut zu planen, da die Wiederherstellungszeiten erheblich verlängert sein können. Wenn Sie einen Remote-Backup-Server verwenden, bleibt Ihre Infrastruktur sicher.
  • Einfachere und kostengünstigere Sicherung mehrerer, geografisch verteilter Standorte. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise nicht in jeder Ihrer Niederlassungen einen Backup-Server bereitstellen müssen, sondern einen einzigen Remote-Backup-Server einsetzen können, um die Datensicherung überall zu koordinieren.
  • Verbesserung des Schutzes Ihrer mobilen Arbeitskräfte. Das heißt, dass es für die Netzwerkleistung (und damit für kürzere Sicherungs- und Wiederherstellungszeiten) sinnvoll ist, einen Remote-Backup-Server einzurichten, damit Mitarbeiter, die an anderen Orten arbeiten, das gleiche Maß an Schutz erhalten wie diejenigen, die im Büro arbeiten.
  • Von den finanziellen und technischen Möglichkeiten zu profitieren, (d. h. netzwerktechnischen) Vorteilen, die sich aus dem Hosting Ihres Backup-Servers bei einem Colocation- oder Rechenzentrumsanbieter ergeben, statt dieses vor Ort zu haben. Manchmal verfügt das Unternehmen einfach nicht über die erforderliche IT-Infrastruktur oder die Netzwerkressourcen im lokalen Büro, oder es ist  kostengünstiger, das Hosting dieser Anforderungen an einen Rechenzentrumsanbieter auszulagern.

Untersuchung der Optionen für die Bereitstellung eines Remote-Backup-Servers

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Unternehmen auf eine Cloud-Backup-Lösung zugreifen können, unabhängig davon, wie klein sie sind oder ob sie dies mit Hilfe eines MSP tun. Betrachten Sie diese verschiedenen Anwendungsfälle und ihre Vorteile:

1. Physischer Server in Colocation. Ein Colocation-Zentrum ist eine Art von Rechenzentrum. Unternehmen, die die Unterstützung eines Zentrums in Anspruch nehmen, erhalten Zugang zu Ausrüstung, Platz und Infrastruktur - oder einen Host-Standort für Ihren Remote-Backup-Server und andere wichtige Elemente für den reibungslosen Betrieb Ihres Remote-Backup-Systems. Unternehmen, die ein Colocation-Zentrum nutzen, erhalten ein Höchstmaß an Kontrolle über ihre Daten. Außerdem sind die wirtschaftlichen Bedingungen günstig: Sie sparen bei den Betriebskosten (OPEX) und erzielen gleichzeitig höhere Kapitalkosten (CAPEX).

Kleine bis mittlere Unternehmen können diesen Ansatz in Betracht ziehen. Sie müssen lediglich eine Sicherungssoftware wie Acronis Cyber Protect (ehemals Acronis Cyber Backup) kaufen, bei der sie flexibel entscheiden können, wo die Software eingesetzt werden soll - lokal oder außerhalb des Standorts - und sie entsprechend einsetzen.

2. Virtuelle Maschine in einer Public Cloud. Eine öffentliche Cloud bietet Datenspeicherung, Anwendungen und andere Dienste über das Internet an. Öffentliche (und private) Clouds laufen auf virtuellen Maschinen, die das Betriebssystem eines Computers außerhalb des Unternehmens simulieren.

Unternehmen, die die Leistung eines öffentlichen Cloud-Anbieters nutzen möchten, wenden sich in der Regel an einen der drei großen Anbieter: Amazon Web Services (AWS), Google Cloud oder Microsoft Azure. Diese Anbieter hosten den Remote-Backup-Server selbst (und bieten zudem die Infrastruktur, die für die Ausführung von Cloud-Backups in einem Disaster-Recovery -Szenario erforderlich ist). Bestimmte Backup-Lösungen wie Acronis Cyber Protect (früher Acronis Cyber Backup) sind flexibel genug, um in diesen öffentlichen Clouds eingesetzt zu werden. So können Unternehmen schnell loslegen und ohne lange nachzudenken skalieren.

3. Backup-as-a-Service (BaaS). Mit BaaS-Lösungen können kleine bis mittelständische Unternehmen ihre eigene Remote-Backup-Lösung betreiben, sofern sie eine IT-Person im Haus haben, die diese verwaltet. Nach dem Kauf der BaaS-Lösung (z. B. Acronis Cyber Protect (ehemals Acronis Cyber Backup) as a Service) sind Sie startklar - sie ist bereits in der vom Anbieter verwalteten Cloud implementiert. Noch besser ist, dass der Anbieter das Produkt in- und auswendig kennt, so dass es für die Benutzer einfach zu starten und zu warten ist.

4. Managed Backup-as-a-Service (BaaS) durch einen MSP. Vielleicht sind Sie ein MSP, der nach einer BaaS-Lösung sucht. Wenn Sie ein größeres Unternehmen mit zahlreichen IT-Anforderungen sind, arbeiten Sie vielleicht bereits mit einem Managed Service Provider zusammen oder ziehen dies in Betracht. Lösungen wie Acronis Cyber Backup Cloud wurden speziell für MSPs entwickelt und stellen sicher, dass sie über alle erforderlichen Tools verfügen, um einen einfachen, effizienten und sicheren Cyberschutz zu bieten, der den heutigen Geschäftsanforderungen entspricht.

Für viele Unternehmen sind die Vorteile der Zusammenarbeit mit einem MSP ganz einfach eine clevere Geschäftspraxis. Sie benötigen kein internes IT-Personal. Außerdem ist ein MSP nicht nur ein Software-Wiederverkäufer - er ist ein vertrauenswürdiger Berater, der alle Ihre IT-Anforderungen kennt und Ihnen helfen kann, die richtigen Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen. Oft sind sie auch auf bestimmte Branchen spezialisiert und können so sicherstellen, dass Ihr Unternehmen die gesetzlichen Vorschriften einhält, was besonders wichtig ist, wenn es um die Auswahl einer Backup-Lösung geht.

Unterm Strich

Unabhängig von Ihrem Anwendungsfall oder ob Sie ein Service Provider sind, der verschiedene Anwendungsfälle abwickelt, hat Acronis eine effektive Backup-Lösung für jeden Einsatzbedarf, die Ihnen die praktischen Vorteile (und den Seelenfrieden) bietet, die Sie brauchen, um Ihre Daten zu schützen.

Acronis Cyber Protect (ehemals Acronis Cyber Backup) as a Service bietet eine einfach zu verwaltende, zuverlässige, infrastrukturfreie Cloud-Lösung mit einem vom Anbieter verwalteten Remote-Backup-Server, so dass Sie sich von allen Implementierungs- und Wartungsproblemen befreien können.

Wenn Sie ein Dienstanbieter sind, ist Acronis Cyber Backup Cloud genau das Richtige für Sie. Zusätzlich zu den robusten Funktionen der Cloud-basierten Backup-Lösung bietet sie zahlreiche Funktionen für MSPs, wie White-Labeling, ein Multi-Client-Management-Portal, Integration mit RMM- und PSA-Tools und vieles mehr.

Mehr von Acronis